Oktoberfest 2014 Wiesn: 26-Jähriger blitzt bei Frau ab - und schlägt Begleiter

Polizeibeamte nehmen einen Mann auf der Wiesn fest (Symbolbild) Foto: dpa

Weil die Baggerversuche eines jungen Mannes bei einer Wiesnbesucherin unerfolgreich bleiben, geht er auf den Begleiter der Dame los. Als die Polizei den Schläger mitnimmt, rastet er völlig aus.

 

München - Liebestoller Wiesnbesucher landet nicht bei der Angebeteten – sondern bei der Polizei: Ein 26-Jähriger hat seinen Rausch in der Haftanstalt ausschlafen müssen. Vorangegangen waren der Festnahmen mehrere Ausraster.

Am Sonntag, 28.09.2014, gegen 20.40 Uhr, buhlte ein 26-Jähriger um das Interesse einer weiblichen Wiesnbesucherin. Nachdem diese offensichtlich das Ansinnen deutlich ablehnte, schlug er den Freund der Besucherin und wurde daraufhin vom Ordnungsdienst zunächst des Zeltes verwiesen.

Über einen anderen Eingang des Zeltes gelang es ihm wieder zu dem Tisch zurückzukehren und der Vorgang wiederholte sich erneut. Nun wurde er vom Ordnungsdienst fixiert und die Polizei hinzugerufen. Die Wiesnbesucherin, als auch deren Begleiter, hatten keinerlei Interesse an einer Strafverfolgung und wollten lediglich in Ruhe weiterfeiern.

Der uneinsichtige 26-Jährige erhielt einen Platzverweis. Er schrie jedoch die Beamten nur an und wurde im Fortlauf immer aggressiver. Schließlich musste er in Gewahrsam genommen werden und wurde auf die Wiesnwache gebracht. Im Verlauf des Transportes dorthin musste er gefesselt werden. Er beleidigte mehrfach die eingesetzten Beamten. Seinen Rausch durfte er in der Haftanstalt des Polizeipräsidiums München ausschlafen.

 

0 Kommentare