Oktoberfest 2014 Neuer München-"Tatort" spielt auf der Wiesn

Der neue Tatort aus München soll heuer auf der Wiesn gedreht werden. Foto: dpa

"Tatort" Oktoberfest: Ihr 70. Fall führt die Münchner Kommissare Batic und Leitmayr auf die Wiesn.

 

München - In diesem Jahr wird der "Tatort" mit dem Titel "Die letzte Wiesn" auf der Theresienwiese gedreht, zum Oktoberfest 2015 ist die Ausstrahlung geplant, wie der Bayerische Rundfunk (BR) am Mittwoch mitteilte. "Ein Fall, in dem Ivo Batic (Miroslav Nemec) und Franz Leitmayr (Udo Wachtveitl) auf dem größten Volksfest der Welt mit der kompletten Unübersichtlichkeit des Geschehens zu kämpfen haben", soll es laut BR werden.

Zum Inhalt teilte der Sender zunächst nur soviel mit: "Nicht jeder, der in diesem Tatort von der Bierbank fällt, ist betrunken." Neben den Kommissaren, die zu den dienstältesten im ARD-Kultkrimi gehören, ist Gisela Schneeberger als Wiesn-Wirtin zu sehen. Gedreht wurde vor Beginn des größten Volksfestes der Welt mit rund 200 Komparsen im Wiesn-Zelt, die Dreharbeiten laufen bis zum 2. Oktober.

Im Gegensatz zu dem gebürtigen Münchner Wachtveitl hat der in Zagreb geborene Nemec eine eigene Lederhose - "eine gebrauchte quasi, eine alte". Wachtveitl sagt dazu in einem Video von den Dreharbeiten, das der BR ins Netz stellte: "Die Zuagroasten haben Lederhosen, die echten Bayern haben keine." In seiner Jugend sei es "nicht wirklich trendy" gewesen, in Tracht aufs größte Volksfest der Welt zu gehen.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading