Oktoberfest 2013 Platzwunde: Holländer haut Amerikaner Maßkrug ins Gesicht

Bei einer Schlägerei mit einem Maßkrug ist ein Amerikaner verletzt worden. Foto: dpa

Drei Stunden nach Wiesn-Eröffnung die erste Maßkrug-Schlägerei: Ein Holländer hat einem Amerikaner den Krug nach einem Wortgefecht ins Gesicht geschmettert. Er wurde festgenommen.

 

München - Knapp drei Stunden nach Eröffnung der 180. Wiesn kam es zur ersten Körperverletzung mit einem Maßkrug. Nach einer verbalen Auseinandersetzung unbekannter Ursache zwischen einem stark alkoholisierten 28-jährigen Niederländer und einem ebenfalls ziemlich betrunkenen 39-jährigen Amerikaner schlug der 28-Jährige seinem Kontrahenten einen Krug ins Gesicht, wie die Polizei berichtet.

Der US-Bürger trug eine Kopfplatzwunde davon und musste stationär in einem Krankenhaus behandelt werden. Der Tatverdächtige konnte vor Ort von einer Einsatzgruppe der Wiesnwache vorläufig festgenommen werden. Nach den üblichen polizeilichen Maßnahmen und der Hinterlegung einer Sicherheitsleistung (1.000 €) wurde er wieder entlassen. Im Verlauf des ersten Tages kam es zu sieben gefährlichen Körperverletzungen, bei denen Maßkrüge als Schlagwaffen eingesetzt wurden.

 

2 Kommentare