Ohne Öffentlichkeit Joseph Hannesschläger: Beisetzung im Grab seiner Mutter

Schauspieler Joseph Hannesschläger erlag im Alter von 57 Jahren einem Krebsleiden. Foto: BrauerPhotos/D.A.

"Rosenheim Cops"-Star Joseph Hannesschläger ist mit nur 57 Jahren an den Folgen seiner Krebserkrankung gestorben. Nach einer öffentlichen Trauerfeier, am 27. Januar auf dem Ostfriedhof, findet die Beisetzung im Familiengrab ohne Öffentlichkeit statt.

 

Familie, Freunde und Fans trauern um Schauspieler Joseph Hannesschläger. So öffentlich wie der "Rosenheim Cops"-Star gelebt und gearbeitet hat, soll er jetzt auch auf dem Münchner Ostfriedhof verabschiedet werden. Wie seine PR-Agentur Presse-Partner der AZ mitteilt, habe sich das der Schauspieler selbst gewünscht.

Joseph Hanneschläger: Beerdigung auf dem Ostfriedhof

"Bild" berichtet, Joseph Hannesschläger soll im Familiengrab auf dem Ostfriedhof seine letzte Ruhe finden. Die Urne wird zu einem späteren Zeitpunkt im engsten Familienkreis im Grab seiner Mutter beigesetzt. Statt Blumen und Kränze hat sich der Schauspieler gewünscht, dass die Trauergäste Geld an den Verein Mukoviszidose spenden, so sein PR-Sprecher.

Trauerfeier für Joseph Hannesschläger: Freunde und Fans verabschieden sich 

Auf der Trauerfeier am Montag (27. Januar) werden langjährige Wegbegleiter von Joseph Hannesschläger, wie der ehemalige OB Christian Ude sowie seine Serienkollegen Max Müller und Alexander Duda, an den "Rosenheim Cops"-Star erinnern. Christian Ude auf Facebook: "Du warst so ruhig, so entspannt, so friedlich. Und Du hast gelächelt, als ich Dir über Deine Haare strich, die nach der Chemotherapie wieder wuchsen. Ich ahnte, dass das der Abschied gewesen sein könnte."

 

München-Newsletter

Jetzt kostenlos abonnieren
E-Mail:

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading