OB verleiht Bürgerpreis "München ist bunt!" wird ausgezeichnet

München ist bunt - seit Jahren steht dieser Schriftzug bei Demonstrationen oder beispielsweise an Eingangstüren zu Gaststätten für Toleranz. Foto: Peter Kneffel/dpa

Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter hat dem Verein "München ist bunt" am Dienstag den Bürgerpreis verliehen. 

 

München – Für Demokratie – und gegen Vergessen steht der Bürgerpreis, den OB Dieter Reiter (SPD) am Dienstag im NS-Dokuzentrum der Vorsitzenden des Vereins "München ist bunt!", Micky Wenngatz, überreicht hat.

Der Verein trete mit "Ernsthaftigkeit, Kreativität und auch Humor, mit politisch fundierten Versammlungen, Demonstrationen rechtsextremen und rechtspopulistischen Umtrieben entgegen", zitierte der OB aus der Jury-Begründung. Seine Aktivitäten seien "generationsübergreifend" und brächten "Menschen unabhängig von Parteien, Religionen und Herkunft zusammen".

Der Preis ist mit 5.000 Euro dotiert und wird von der gleichnamigen Stiftung alle zwei Jahre an Initiativen verliehen, die sich für aktive Erinnerungskultur und gegen antidemokratische und rechtsextreme Tendenzen engagieren.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading