Neuzugang mit NHL-Erfahrung Bronze-Mann Derek Roy: Das ist der neue Star beim EHC München

Kanada-Star Derek Roy scheitert im Halbfinale der Olympischen Spiele 2018 am deutschen Goalie Danny aus den Birken, ab sofort sind die beiden Teamkollegen beim EHC Red Bull München. Foto: dpa/Daniel Karmann

Der entthronte Serienmeister EHC Red Bull München verpflichtet den kanadischen NHL-Star Derek Roy. "Don Jackson hat mir vermittelt, dass dies ein Verein mit einer besonderen Siegermentalität ist".

 

München - Seine Erinnerungen an Deutschland dürften nicht die allerbesten sein. Es war am 23. Februar 2018, als sich Derek Roy mit dem kanadischen Nationalteam als haushoher Favorit bei den Olympischen Spielen in Pyeongchang zum Kräftemessen on Ice im Halbfinale mit der deutschen Mannschaft traf.

Nach 27 Minuten führten die Jungs mit dem Adler auf der Brust gegen das Team mit dem Ahornblatt auf der Brust mit 3:0 – am Ende hieß es 4:3 für Deutschland, der Treffer von Roy zum 4:3 in der 50. Minute reichte nicht. Team Germany zog ins Finale ein, schaffte mit dem Gewinn der Silbermedaille den größten Erfolg der deutschen Eishockey-Geschichte, Roy und Kanada konnten am Ende nur mit Bronze um den Hals die Heimreise antreten. "Bei Olympia zu sein und eine Medaille zu gewinnen, war definitiv eines der Highlights meiner Karriere", sagte der Bronze-Mann, "es ist grandios, dass meine Eltern, meine Verlobte das vor Ort miterleben konnten."

Von Gegnern zu Teamkollegen: Derek Roy nun bei Red Bull München

Ab sofort ist Deutschland die sportliche Heimat des Centers, der es in der NHL, der besten Liga der Welt, auf insgesamt 787 Einsätze mit 196 Toren und 335 Vorlagen gebracht hat. Die damaligen Silberhelden Patrick Hager, Frank Mauer, Daryl Boyle, Yasin Ehliz, Yannic Seidenberg und Goalie Danny aus den Birken, der die Kanadier mit seinen Paraden bei Olympia schier zur Verzweiflung gebracht hatte, sind ab sofort seine Teamkameraden. Der 36-Jährige unterschrieb beim EHC Red Bull München, dem entthronten Serienmeister.

"Ich habe nur Gutes über den Verein gehört und freue mich sehr auf meine Zeit in diesem starken Team und auf die Arbeit mit Don Jackson. Christian Winkler und Don haben mir in langen Gesprächen glaubhaft vermittelt, dass Red Bull München eine Organisation mit einer besonderen Siegermentalität ist", erklärte Roy: "Zudem ist München eine wunderschöne Stadt. Ich war schon einige Male in Deutschland und habe es immer genossen."

Derek Roy: Weit gereister Eishockey-Profi

Zuletzt brachte er mit seinen Scorer-Qualitäten die schwedischen Eishockey-Fans in Verzückung. Er spielte für Linköping HC und war mit 42 Punkten drittbester Scorer der abgelaufenen SHL-Saison. Davor spielte er in der russischen Liga KHL und davor in der Schweiz beim SC Bern, den er 2016 zum Meistertitel führte.

Von 2003 bis 2012 trug Roy, der 2001 als 32. Spieler überhaupt gedraftet wurde, das Trikot der Buffalo Sabres in der NHL. Danach verdiente Derek Leonard Roy, so sein voller Name, seine Dollar noch bei den Dallas Stars, Vancouver Canucks, St. Louis Blues, Nashville Predators und Edmonton Oilers, ehe der Mann aus Ottawa den Sprung nach Europa wagte. 2008 gewann er zudem die Silbermedaille mit Kanada bei der Eishockey-WM.

Mit seinen 1,75 Meter Körpergröße und 85 Kilo ist Roy ein kompakter Spieler, der weiß, wie man seinen Körper einsetzen muss. Doch bevor sein nächster Karriereschritt nach München führt, wird er den Bund fürs Leben schließen. Am 26. Mai wird Roy seine bisherige Verlobte Nancy Banh in Eleuthera auf den Bahamas heiraten. "Sie ist meine Seelenverwandte", sagte Roy kürzlich auf Twitter. Die beiden haben auch noch zwei Hunde, die "zu unserer Familie gehören".

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading