Neuzugang gibt Debüt Sonderlob für Annan nach starkem Debüt

Für den Ghanaer gab's ein Sonderlob: Anthony Annan, Neu-Löwe. Foto: Marc Merten

Er kam in der 60. Spielminute zu seinem ersten Einsatz im Löwen-Dress: Anthony Annan ließ sofort aufblitzen, dass er eine Verstärkung sein kann.

 

Marbella - Enge Ballführung, sicheres Passspiel, schnelle, knackige Antritte: "Toni" überzeugte von der ersten Minute im Trikot des TSV 1860. "Man hat gesehen, wie erfahren er ist. Gerade in engen Situationen hat er die Ruhe bewahrt", lobte Trainer Markus von Ahlen seinen neuen Schützling.

Auch Sportchef Gerhard Poschner war begeistert vom Ex-Schalker: "Toni hat so gespielt, als ob er schon immer Teil unserer Mannschaft ist. Das war fehlerlos." Annan spielte an der Seite von Youngster Emanuel Taffertshofer vor der Abwehr, übernahm direkt den Spielaufbau zwischen den Innenverteidigern und versuchte ständig anspielbereit zu sein.

"Er hat auch angedeutet, dass er giftig im Zweikampf sein kann", hatte von Ahlen erkannt, versuchte aber zu hohen Erwartungen vorzubeugen: "Ich habe anschließend mit ihm gesprochen und wir sind beide der Meinung, dass er körperlich noch nicht bei 100 Prozent ist."

Deswegen bekommt Annan für das Wochenende nach der Rückkehr aus Marbella einen Extra-Trainingsplan. Ab Montag wird er dann mit dem Team in die Vorbereitung auf das erste Pflichtspiel einsteigen. Am 9. Februar geht es für die Löwen im Montagsspiel gegen Heidenheim. 

 

0 Kommentare