Neuzugang aus England FC Bayern: Das ist der neue Analyse-Trainer Danny Röhl

Kommt von Southampton zu den Bayern: Danny Röhl. Foto: Roger Petzsche/dpa

Der FC Bayern verstärkt den Trainerstab um Niko Kovac. Danny Röhl, der neue Analyse-Trainer, kommt aus der Premier League.

 

MünchenHansi Flick ist ganz sicher einer der fleißigsten Bayern-Mitarbeiter beim Trainingslager am Tegernsee. Mit enormer Präzision baut der neue Co-Trainer der Münchner vor jeder Übungseinheit Hütchen und Stangen auf, zudem bringt er Bänder auf dem Rasen an, die das Spielfeld in unterschiedliche Zonen einteilen.

Freilich nicht nur deshalb wird der stets gut gelaunte Flick schon als Bayerns "Königstransfer" des Sommers bezeichnet. Mit seiner Erfahrung, seiner Menschenführung und seiner taktischen Raffinesse ist er ein großer Gewinn für Chefcoach Niko Kovac.

Im Trainer- und Betreuerteam der Münchner sind in dieser Saison einige neue Gesichter zu erkennen. Zum Beispiel auch seines: das von Danny Röhl.

Danny Röhl: Der neue Analyse-Trainer

Am Dienstagabend machte der FC Bayern die Verpflichtung des Analyse-Fachmanns offiziell. Der 30-Jährige nimmt den Posten des "Co-Trainers Analyse" ein, Röhl kommt vom englischen Premier-League-Klub FC Southampton. Dort war Röhl als Assistent von Ralph Hasenhüttl tätig, mit dem er bereits zuvor bei RB Leipzig zusammengearbeitet hatte.

Röhl begann seine Laufbahn als U16-Trainer in Leipzig, wo er vom Videoanalysten zum Co-Trainer aufstieg. "Jeder bei Southampton dankt Danny für seine Arbeit für den Klub, wir wünschen ihm für die Zukunft alles Gute", teilten die Saints mit.

 

5 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading