Neues Chelsea-Angebot abgelehnt Callum Hudson-Odoi: Der FC Bayern bleibt das Wunschziel

Einer der Wunschspieler des FC Bayern: Callum Hudson-Odoi vom FC Chelsea. Foto: imago/Action Plus

Neuigkeiten zu einem möglichen Transfer von Chelsea-Talent Callum Hudson-Odoi. Einem Bericht nach soll der 18-Jährige ein neues Mega-Angebot der Engländer abgelehnt haben. Wechselt er im Sommer zum FC Bayern?

 

London/München - Die Chancen des FC Bayern auf eine Verpflichtung von Fußball-Talent Callum Hudson-Odoi sind laut "Sky Sport News" gestiegen.

Wie der englische TV-Sender am Montagabend berichtete, lehnt der 18 Jahre alte Offensivspieler eine Verlängerung seines bis Juni 2020 laufenden Vertrag beim FC Chelsea zu besseren Konditionen ab. Demnach sollen die "Blues" dem jungen Spieler ein Wochengehalt von 96.000 Euro geboten haben. Erst kürzlich soll Chelsea Hudson-Odoi ein besseres Angebot gemacht haben – damals ging es um 80.000 Euro die Woche, doch auch damals soll der Youngster abgelehnt haben.

Hudson-Odoi: FC Chelsea kritisiert den FC Bayern

Der deutsche Serienmeister will den englischen Nachwuchs-Nationalspieler in die Bundesliga holen und bietet eine Ablösesumme von mindestens 30 Millionen Euro. Dem "Sky"-Bericht zufolge sollen sich bereits beide Vereine auf eine Ablösesumme von 38 Millionen Euro geeinigt haben. Chelsea kritisierte jüngst das offensive Werben der Bayern und will Hudson-Odoi halten.

Der Flügelspieler hat sich in der Premier League noch längst nicht etabliert und ist für Chelsea auch erst 14 Mal aufgelaufen. Dennoch gilt er als ähnliches Talent wie Jadon Sancho, der bei Borussia Dortmund für Furore sorgt. Deshalb machten die Münchner dem Team aus London einige Angebote und führten "wirklich gute Gespräche", wie Bayerns Sportdirektor Hasan Salihamidzic zuletzt gesagt hatte.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading