Neues Buch veröffentlicht H'ugo's: Der Star is(s)t die Pizza

Angekommen in München: Ugo Crocamo (m.)auf seiner Dachterrasse. Gehören zu den Stammgästen im H'ugo's: David Alaba (l.) und Franck Ribéry. Foto: ho/AZ

Das H’ugo’s ist das Esszimmer der Promis. Hier spricht der Wirt Ugo Crocamo über sein Erfolgsrezept. Der Italiener ist vielseitig - so hat er jetzt auch sein erstes Buch veröffentlicht.

 

München - Die Bayern-Stars gehören genauso zum Inventar wie das Olivenöl auf den Tischen. Komisch und ungewohnt ist es eigentlich nur, wenn mal kein Franck Ribéry oder David Alaba da ist. Das H’ugo’s am Promenadeplatz ist das Esszimmer der Sportler und Schauspieler, die Pizzen werden im Minutentakt an die Tische gebracht. Knackig, heiß, passend zur Stimmung. Mittendrin gibt er Ton, Takt und Teig an: Ugo Crocamo.

Gestern hat er sein erstes appetitliches Werk vorgestellt, das nicht in den Steinofen gehört, sondern in jede Küche: „H’ugo’s Pizzabuch“ (49,99 Euro, im Lokal zu kaufen).

Bis heute, schätzt Ugo, hat er knapp 1,9 Millionen Pizzen gemacht. Er selbst schwört auf die Salami-Pizza, wohlwissend, dass er einer anderen Variante seinen Erfolg zu verdanken hat.

„Ich fing spät mit Pizza an“, so Ugo, der mit neun Geschwistern in der italienischen Provinz Salerno aufgewachsen und 1987 nach München gekommen ist. „Mit 18 machte ich Sandwiches im P1. 2001 ging es mit der Pizza los. Irgendwann hatte ich die Idee, eine besondere Pizza zu machen. Hochwertig, dabei leicht. Ich erfand eine Trüffelpizza. Alle hielten mich für verrückt. Aber wer sie probierte, wollte keine andere mehr essen.“

Bis heute ist der Trüffel-Verbrauch bei ihm monatlich höher als in jedem Sterne-Restaurant, Luca Toni, Lothar Matthäus oder der Franck – sie alle zählen zu Stammgästen und echten Freunden. „Meine Gäste sind immer bunt gemischt. Manche können halt ein bisschen besser Fußball spielen.“


 

Das Rezept für die H'ugo's Pizza

Italien dahoam: Immer mehr Hobby-Köche wollen zuhause eine Pizza backen. Doch wie wird der Teig originale, knusperig und dünn? Pizza-Liebling Ugo Crocamo schwört auf dieses (s)eine Rezept, das für fünf Pizzen à 180 Gramm (32 Zentimeter Durchmesser) ausreicht:

540g Mehl Typ 00 | 35g Salz | 6g Hefe | 280ml lauwarmes Wasser | 30ml Olivenöl | 40ml Pflanzenöl

Und, so Ugo: „Es braucht Hände, die zupacken können – und eine große Portion Leidenschaft.“

 

0 Kommentare