Neues aus dem Tierpark Hellabrunner Eisbären-Baby öffnet erstmals die Augen

, aktualisiert am 28.12.2016 - 15:39 Uhr
Bilder der Videoaufzeichnungen zeigen Eisbär-Mutter Giovanna und ihr etwa einen Monat altes Junges. Foto: Tierpark Hellabrunn/AZ

Vor rund einem Monat hat Eisbär-Mama Giovanna im Tierpark Hellabrunn ihr drittes Junges geboren. Jetzt hat das kleine Eisbären-Baby zum ersten Mal die Augen geöffnet.

 

München - Über Videoaufzeichnungen können die Tierpark-Verantwortlichen die Eisbären-Geburtshöhle in Hellabrunn beobachten. Kurz vor dem Jahreswechsel gab es nochmals besonderen Grund zur Freude. Über die Aufzeichnungen sahen sie, dass das etwa einen Monat alte Eisbären-Baby zum ersten Mal die Augen geöffnet hat.

"Es ist wirklich eine Freude, die Entwicklung unseres Eisbären-Babys auf den Videoaufzeichnungen mitverfolgen zu können. Giovanna verhält sich nach wie vor sehr routiniert und fürsorglich. Das Kleine wird Tag für Tag aktiver, kräftiger und größer – ein Beweis dafür, dass alles bestens läuft", sagt Kuratorin und Biologin Beatrix Köhler.

Trotz offenen Augen geht es für das Eisbären-Junge und Mutter Giovanna allerdings noch nicht weit hinaus – die beiden werden noch einige Wochen in der Höhle verbringen müssen, ohne Kontakt zur Außenwelt. Bis auf ein wenig Melone oder Salat isst Giovanna nichts – normal bei Eisbären, die in den Wintermonaten lediglich Wasser zu sich nehmen.

Giovanna und ihr Eisbären-Baby werden voraussichtlich Ende Februar zum ersten Mal auf der Außenanlage zu sehen sein.
 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading