Neue Folgen "Genial daneben" Das sind die beliebtesten Quizshows Deutschlands

Hugo Egon Balder moderiert mit "Genial daneben" eine beliebte Rateshow im deutschen TV. Foto: ProSieben/Steffen Z Wolff

Ab diesem Freitag zeigt Sat.1 neue Folgen von "Genial daneben". Welche Quizshows gehören noch zu den Dauerbrennern im deutschen TV?

 

Sat.1 zeigt ab 5. Juni 2020 (immer freitags um 22:15 Uhr) die sechste Staffel der beliebten Rate-Comedy-Show "Genial daneben". Im deutschen TV haben sich in den vergangenen Jahren einige Rateshow-Formate etablieren können. Ein Überblick über beliebte Quizshows, die Zuschauer bis heute vor den Bildschirm locken.

"Genial daneben"

"Genial daneben" begeistert das Publikum seit 2003. Zunächst wurde die Quizshow mit Moderator Hugo Egon Balder (70) und prominenten Ratefüchsen bis 2011 gezeigt. Seit März 2017 wird eine Neuauflage in Sat.1 ausgestrahlt. Seit 2018 hat zudem der Ableger "Genial daneben - Das Quiz" es in das Vorabendprogramm geschafft (montags bis freitags um 19 Uhr). Das Konzept der Show: Fünf Comedians beantworten von Zuschauern eingeschickte Fragen möglichst unterhaltsam und müssen dabei improvisieren.

"Es wird nichts vorgeschrieben, es gibt keine Proben und ewiges Texte lernen vorher. Wir sitzen da und lachen uns schlapp", zeigte sich Balder im Interview mit spot on news Anfang April dieses Jahres noch immer begeistert von der Show. "Viele Leute glauben uns das immer noch nicht und denken, dass Autoren dahinterstecken müssen. Das ist Quatsch." Das Format überzeugt nicht nur Balder, sondern gewann bereits zahlreiche Preise, darunter den Deutschen Comedypreis, den Deutschen Fernsehpreis und die Goldene Romy.

"Wer wird Millionär?"

Bereits 1999 ging die wohl bekannteste Quizshow Deutschlands an den Start: "Wer wird Millionär?" ist der Ableger der britischen Quizshow "Who Wants to Be a Millionaire?". Mit Moderator Günther Jauch (63) wurde die RTL-Show, in der fünf Kandidaten pro Folge die Chance haben, eine Million Euro durch die Beantwortung von Allgemeinwissensfragen und unter Zuhilfenahme von Jokern zu gewinnen, zum beliebten Abendprogramm. Es folgten Ableger wie das Prominenten-Special, in dem Stars für den guten Zweck rätseln, oder das Zocker-Special, in dem die Teilnehmer um 2 Millionen Euro spielen. Seit 2009 beweist Jauch übrigens sein eigenes Ratetalent: In "5 gegen Jauch", ebenfalls bei RTL, beantwortet er Fragen und tritt dabei gegen eine Kandidatengruppe, die sich beraten darf, an.

"Quizduell"

Seit Mai 2014 wird das "Quizduell" für die ARD produziert. Die Sendung basiert auf der gleichnamigen App und wird von Jörg Pilawa (54) moderiert. Das Format durchlief einige Veränderungen. Anfangs spielten vier, später zwei Kandidaten im Studio gegen die App-Nutzer zu Hause. Wegen technischer Probleme wurden die App-Nutzer für eine gewisse Zeit gegen das Studiopublikum ausgetauscht. Heute wird "Quizduell-Olymp" gezeigt, eine Variante der Sendung, bei dem zwei Prominente gegen drei Experten antreten. Jörg Pilawa gehört zu den beliebtesten Quizshow-Moderatoren, er war unter anderem das Gesicht von "Das Quiz mit Jörg Pilawa", "Paarduell", "Deutschlands Superhirn", "Kennen Sie Deutschland?" oder "Rette die Million!".

"Wer weiß denn sowas?"

Sein Kollege Kai Pflaume (53) führt seit 2015 durch die Sendung "Wer weiß denn sowas?" im Ersten. In jeder Episode gibt es zwei Teams, angeführt von Bernhard Hoëcker (50) und Elton (49) und komplettiert mit jeweils einem Promi, die gegeneinander antreten und Fragen rund um kuriose Begebenheiten aus zwölf Kategorien beantworten. Die Studiogäste entscheiden sich, zu welchem Duo sie halten möchten. Die Gewinnsumme des Siegerpärchens wird am Ende unter dem Publikum verteilt. Die Sendung fährt gute Quoten ein, sodass das Erste auch XXL-Ausgaben am Samstagabend zeigt, bei denen jeweils zwei Promis in drei Runden teilnehmen. Die Gewinnsumme wird gespendet.

"Gefragt - Gejagt"

"Wer weiß denn sowas?" wechselt sich seit 2015 staffelweise mit "Gefragt - Gejagt" ab. Die Ratesendung ist eine Adaption der britischen Ausgabe "The Chase" (dt.: "Die Jagd") und wurde 2012 unter der Moderation von Alexander Bommes (44) zunächst im NDR gezeigt. Das Konzept: Ein Kandidat erspielt sich in einer Schnellraterunde Kapital, das er anschließend gegen den "Jäger" verteidigen muss. Wird er von diesem in der Fragerunde geschlagen und damit eingeholt, scheidet er aus und sein Kapital verfällt. Als jagende Quiz-Experten treten unter anderem Sebastian Jacoby (42) oder Sebastian Klussmann (31) auf.

Der Quiz-Champion

Das ZDF-Format "Der Quiz-Champion" bezeichnet sich als "härtestes Quiz Deutschlands", die letzte Ausgabe wurde Ende März 2020 gezeigt. Ein Kandidat stellt sich in Wissensgebieten wie Sport, Erdkunde oder Literatur spannenden Duellen gegen fünf prominente kluge Köpfe, wie Wigald Boning (53), um "Der Quiz-Champion" zu werden. Wer als erster drei Punkte erzielt, gewinnt eine Kategorie. Dafür steht dem Kandidaten kein Joker zur Verfügung, erst wenn er alle fünf Experten in den Kategorien besiegt hat, gewinnt er. Gelingt dies mehreren Kandidaten, müssen sie in einer Finalrunde um den Gesamtsieg kämpfen. "Der Quiz-Champion" wird seit 2013 von Johannes B. Kerner (55) moderiert, er übernahm den Posten von Jörg Pilawa, der 2012 mit der Show Premiere feierte.

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading