Neue Erkenntnisse Tugce A.: So lief die Tat ab - Video der Todesnacht

Trauer um Tugce A.: Die Bilder Foto: dpa

Die Studentin Tugce A. ist tot, die lebenserhaltenden Maschinen wurden abgestellt. Ein Video aus der Tatnacht zeigt, wie die junge Frau nach einem Schlag mit dem Kopf auf den Boden knallt

 

Offenbach - Der Tod kam an ihrem Geburtstag: Tugce A, die vor zwei Wochen zum tragischen Opfer einer Prügelattacke wurde und ins Koma fiel, ist tot. Am Freitagabend, ihrem 23. Geburtstag, wurden die lebenserhaltenden Maschinen abgeschaltet. Da die jungen Frau einen Organspendeausweis hatte, wurdenvon den Ärzten Organe entnommen.

Was passierte in der Todesnacht  in und vor der McDonalds-Filiale?

Warum wurde Tugce A. vor dem Fastfood-Restaurant so hart geschlagen, dass sie anschließend ins Koma fiel? Ein Video bringt jetzt neue Erkenntnisse.

Es ist das Video von der McDonalds-Überwachungskamera. Bild-Reporter hatten die Möglichkeit, sich die Aufnahmen anzusehen. Demnach sei zunächst der mutmaßliche Täter im Inneren der Fast-Food-Filiale zu sehen. Der Mann soll ein rosfarbenes Hemd, braune Hose und weiße Turnschuhe getragen haben. Das Video zeigt den Mann, wie er immer wieder durchs Bild läuft und offensichtlich gemeinsam mit zwei Freunden zwei Mädchen belästigt.

Tugce A. ahnt zu diesem Zeitpunkt nicht, dass sie die folgende couragierte Aktion mit dem Leben bezahlen wird. Sie geht dazwischen, will den Mädchen helfen. Dann wechselt die Szene. Tugce A. und ihre Begleiter stehen auf dem McDonalds-Parkplatz als der Täter an der Gruppe vorbeizulaufen scheint. Ein Bekannter will den späteren Schläger offenbar zurückhalten. Zunächst mit Erfolg, er steigt in ein Auto.

Dann die schreckliche Tat! Der Mann steigt wieder aus dem Auto aus, wieder versucht jemand, ihn zurückzuhalten. Es kommt zu einer Rangelei. Dann geht der Mann auf Tugce A. zu und versetzt der jungen Frau einen Schlag. Der Schlag ist so hart, dass Tugce umfällt und mit dem Kopf auf den Boden knallt. Sie bleibt regungslos liegen! Bild.de beschreibt die Aufnahmen allerdings als sehr unscharf.

Lesen Sie hier: Hirntot: Tugces Schicksal bewegt Zehntausende

Der Täter ist angeblich ein 18-Jähriger Serbe und sitzt inzwischen in U-Haft. Den Schlag hat er eingeräumt. Gegen ihn wird wegen Körperverletzung mit Todesfolge ermittelt. Von den beiden Mädchen, denen Tugce offenbar vor dem Streit helfen wollte, fehlt noch immer jede Spur. Die Polizei sucht sie als wichtige Zeuginnen.

Mit hunderten Kerzen, weißen Luftballons und Klaviermusik nahmen die Trauernden vor dem Klinikum Offenbach Abschied von der jungen Frau. Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) hat angeregt, Tugce für ihren Einsatz posthum das Bundesverdienstkreuz zu verleihen. In einer Internet-Petition hatten dies mehrere 10 000 Menschen gefordert.

Mehr Panorama-News

Eine Obduktion der Leiche soll nach Angaben der Staatsanwaltschaft die genaue Todesursache zutage bringen. Unklar ist noch, ob die Studentin bereits durch den Schlag am frühen Morgen des 15. November tödlich verletzt wurde oder durch den Aufprall auf das Pflaster des Parkplatzes vor dem Schnellrestaurant.

 

0 Kommentare