Neue E-Mountainbikes von Trenoli Mit dem Ruvido ins Gebirge

Die neuen E-Mountainbikes von Trenoli, hier das Ruvido SLX, sind rundum mit hochwertigen Komponenten ausgestattet. Foto: Trenoli

Sie sind der nächste große Trend der Bike-Branche: Mountainbikes mit Elektromotor. Auch die Pedelec- und E-Bike-Marke Trenoli hat sich darauf eingestellt.

München - Neben dem übrigen Programm mit E-Bikes für die City, mit Touren- und Trekking-Pedelecs stellte Trenoli jetzt auf den 1. E-Bike Days im Münchner Olympiapark auch die neue, sportliche Cross Country-Serie Ruvido vor. Die zwei Ruvido E-Mountainbikes werden von den neuesten Bosch-Mittelmotoren angetrieben und haben alles, was ein hochwertiges Mountainbike ausmacht: einen besonders robusten und leichten Rahmen, ein wendiges Fahrwerk, eine ausgezeichnete Schaltung und eine sehr gute Federgabel.

Das Trenoli Ruvido SLX rollt mit neuem Bosch Performance Line-Mittelmotor, wahlweise mit Bosch Power Pack 400 oder 500, und Shimano Deore SLX-Schaltwerk an. Das kräftige und ausdauernde Ruvido XT mit dem neuen Bosch Performance CX-Motor samt großem 500 Wh-Bosch-Power-Pack und hochwertiger Shimano XT-Schaltung, Infos gibt es unter www.trenoli.de

Die Hardtail-Bikes haben strapazierfähige, pulverbeschichtete Rahmen aus hydrogeformten Aluminium mit tiefem Schwerpunkt für präzises Handling, stabile und laufruhige 27,5 Zoll-Räder, Shimano Deore-Scheibenbremsen mit 180 mm Durchmesser, Blackrock Felgen von Rodi und einen sportlichen Gelsattel. Je nach Einsatzbereich unterscheiden sie sich vor allem hinsichtlich Antrieb, Schaltwerk und Federung. Die Reichweiten im Eco-Modus liegen je nach Akku-Pack zwischen 190 und 230 Kilometer. Das XT kostet ab 2.999 Euro, das SLX ab 2.699 Euro.

 

0 Kommentare