Nationalelf gegen Frankreich Lahm vor DFB-Test: „Wir haben ein gutes Klima"

Der DFB-Kapitän spricht vor dem ersten Länderspiel des Jahresam Mittwoch in Frankreich über den Teamgeist, den Gegner und seine Erwartungen

 

München - Kapitän Philipp Lahm und Mesut Özil rechnen
trotz der jüngsten Rückschläge mit einer guten Atmosphäre im Kreis
der Nationalmannschaft zum Jahresauftakt gegen Frankreich.
„Wir haben ein gutes Klima. Da muss nichts besser werden“, sagte Lahm
vor der Partie in Paris am Mittwoch in einem Interview dem „Kicker“
(Montag). Auch Özil sieht nach dem turbulentem Jahr 2012 keine Grund
für Tristesse. „Ich spüre da immer noch eine positive Stimmung, sehe
uns als funktionierende Einheit. Auch mit dem Trainerteam. Alles
andere wird aus meiner Sicht übertrieben“, sagte der Profi von Real
Madrid dem „Kicker“.

   Die DFB-Auswahl trifft sich am Montagmittag in Frankfurt zur
Vorbereitung auf das erste Länderspiel des Jahres. Gegen die Equipe
tricolore konnte Deutschland seit 1987 nicht mehr gewinnen. Dennoch
ist Özil zuversichtlich. „Wenn wir unser Können abrufen, gewinnen wir
unsere Spiele, weil wir das Potenzial haben“, sagte er. Lahm will die
Serie von vier Jahres-Auftaktspielen ohne Sieg seit 2008 beenden.
Aber: „Ein Länderspiel ist immer ein ernsthafter Test, wobei
diejenigen zu Beginn eines Jahres immer besonders schwierig sind, da
die Vorbereitung extrem kurz ist. Zudem ist Frankreich ein starker
Gegner“, sagte Lahm.
 

 

0 Kommentare