Nackt-Shooting bei GNTM Kandidatin Nadine zieht sich vor Heidi Klum aus - und hat panische Angst

Sie zittert und hat tierische Angst. Für GNTM-Kandidatin Nadine aus Fürstenfeldbruck wird Heidi Klums Nackt-Aufgabe zum Albtraum-Shooting. 

 

Heidi Klum glaubt an die Topmodel-Qualitäten von Nadine aus Fürstenfeldbruck. Die schöne Blondine nimmt an der 15. Staffel von GNTM teil, die ProSieben derzeit ausstrahlt. Für Aufmerksamkeit sorgte Nadine schon beim angesagten Model-Contest der Abendzeitung. 2018 belegte die Bayerin den dritten Platz bei der "Schönen Münchnerin".

Nackte GNTM-Kandidatin: Nadine will sich der Angst vor Pferden stellen

In der neuesten Folge (13.2.) will Heidi Klum bei ihren GNTM-Kandidatinnen viel Haut sehen. Das alljährliche Nackt-Shooting mit tierischer Begleitung steht an! Für Nadine wird diese Aufgabe allerdings zur echten Zerreißprobe, denn was Klum (nicht) weiß: Die Kandidatin hat Angst vor Pferden. Wie wird Nadine mit der Stress-Situation umgehen?

Nadine stürzte als Kind von einem Pferd

Der AZ sagt sie vor Ausstrahlung der Folge: "Ich habe vor dem Nackt-Shooting geweint, weil wir mit einem Pferd shooten mussten. Leider bin ich als Kind beim Reiten vom Pferd gestürzt. Das war sehr schlimm für mich und somit habe ich noch heute panische Angst vor Pferden! Durch das Shooting habe ich gemerkt, das meine Angst abgeschwächt ist und ich es künftig schaffen will, ein Pferd mal zu streicheln."

Ob Nadine ihr Ängste tatsächlich überwinden und Model-Mama Heidi Klum begeistern kann? Das erfahren die Zuschauer am Donnerstag um 20.15 Uhr auf ProSieben.

 

0 Kommentare