Nach schwerer Krankheit Roxette-Sängerin Marie Fredriksson (61) ist tot

Marie Fredriksson war Teil der bekannten Popgruppe Roxette Foto: dpa/Victor Lerena

Die beliebte und erfolgreiche Roxette-Sängerin Marie Fredriksson ist gestorben, das berichten schwedische Medien. 

 

Nach einer langen schweren Brustkrebserkrankung ist Marie Fredriksson im Alter von 61 Jahren für immer eingeschlafen. Die Frontsängerin der weltberühmten Band Roxette sei am Montagmorgen ihrer Krankheit erlegen, teilte ihre Managerin mit: "Mit großer Trauer müssen wir mitteilen, dass einer unserer größten und beliebtesten Künstler verstorben ist."

Marie Fredriksson feierte mit Band-Kollege Per Gessle internationale Erfolge und zählt zu den bekanntesten schwedischen Künstlern der Popgeschichte. Die Roxette-Frontsängerin hinterlässt Ehemann Mikael Bolyos und zwei erwachsene Kinder.

Mit "It must have been love" und "Listen to your heart" hat Roxette Welthits geschaffen. Das Management weiter: "Marie hinterlässt ein großes musikalisches Erbe", so das Management weiter. Mit ihrer unverkennbaren, fantastischen Stimme und ihren großartigen Bühnenshows gewann sie auf der ganzen Welt die Liebe des Publikums." Am umjubelsten war Roxette in den 1980er und 1990ern.

 

5 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading