Nach Schwächeanfall Artur Brauner ist tot: Deutsche Filmlegende mit 100 Jahren gestorben

, aktualisiert am 07.07.2019 - 17:52 Uhr
Filmlegende Artur Brauner ist tot. Er starb mit 100 Jahren in Berlin. Foto: Britta Pedersen/dpa

Deutschlands ältester Filmproduzent Artur Brauner ist tot. Er starb am Sonntag im Alter von 100 Jahren in Berlin.

 

Berlin - Die deutsche Filmlegende Artur Brauner ist tot. Der älteste aktive Film-Produzent Deutschlands starb am Sonntag im Alter von 100 Jahren in Berlin. Dies betätigte ein Familienmitglied der "Bild". "Wir sind in tiefer Trauer", heißt es.

Filmlegende Artur Brauner ist tot

In wenigen Wochen hätte Brauner seinen 101. Geburtstag gefeiert.

Nach Angaben der "Bild" überlebte Brauner einen Schwächeanfall nicht.

1972 gewinnt Artur Brauner den Oscar

In seiner jahrzehntelangen Karriere trug Brauner für rund 300 Filme die Verantwortung, darunter Hits wie "Der brave Soldat Schweijk" (1960), "Die weiße Rose" (1982) und "Hitlerjunge Salomon" (1990).

1972 gewann er den „Oscar“ für den Film "Der Garten der Finzi Contini".

Artur Brauner überlebte den Holocaust, 49 seiner Verwandten starben jedoch in den Konzentrationslagern der Nazis. Dennoch blieb Brauner nach dem Krieg in Deutschland und engagierte sich für den Aufbau der noch jungen Bundesrepublik. In vielen seiner Filme ging es auch um die NS-Vergangenheit.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading