Nach Meiers Entlassung Darmstadts Trainersuche: "Nullkommanull Kontakt"

Darmstadts Interimstrainer Ramon Berndroth auf dem Weg zu seinem ersten Training mit dem Bundesliga-Team. Foto: dpa

Beim SV Darmstadt 98 lässt man das Umfeld fleißig spekulieren, wer denn nun Nachfolger des entlassenen Trainers Norbert Meier wird und will sich bei der Suche Zeit lassen. Sportdirektor Holger Fach hatte sich hinter Meier gestellt.

 

Darmstadt - Die Verantwortlichen des Bundesligisten SV Darmstadt 98 wollen sich bei der Suche nach einem neuen Trainer nicht unter Druck setzen lassen. "Wir haben nullkommanull Kontakt zu niemandem bis dato. Wir werden uns genügend Zeit geben", sagte Präsident Rüdiger Fritsch am Dienstag, und verwies damit alle Spekulationen ins Reich der Fabeln.

Am Montag hatte sich der Tabellen-Drittletzte (acht Punkte) von Trainer Norbert Meier und Sportdirektor Holger Fach getrennt. Die sechste Pflichtspielpleite in Folge (0:2 gegen den Hamburger SV) war zu viel. Ramon Berndroth, sportlicher Leiter des Nachwuchsleistungszentrums, fungiert als Interimstrainer. Er wird wahrscheinlich am Samstag im Punktspiel beim SC Freiburg (15.30 Uhr/Sky) auf der Bank sitzen.

Fach akzeptierte Trainerentlassung nicht

Dem ehemaligen Sportdirektor Holger Fach war die Solidarität mit dem ebenfalls entlassenen Trainer Norbert Meier wichtiger als seine eigene Zukunft beim SV Darmstadt 98.

"Holger hat sich hinter den Trainer gestellt und unsere Entscheidung nicht mittragen wollen", berichtete Präsident Rüdiger Fritsch nach der Freistellung des Duos. Der Bundesligist hatte sich nach zuletzt sechs Pflichtspiel-Niederlagen in Serie mit sofortiger Wirkung von Meier getrennt. Das wollte Fach nicht einfach so hinnehmen: "Er hat sein Schicksal von dieser Entscheidung abhängig gemacht", erklärte Fritsch.

Auch Co-Trainer Frank Heinemann zeigte sich solidarisch mit Meier und erklärte, seine Tätigkeit bei den "Lilien" nicht fortsetzen zu wollen. Interimsmäßig übernimmt Ramon Berndroth, der Sportliche Leiter des Nachwuchsleistungszentrums, die kriselnde Mannschaft. Er soll das Training am Dienstag leiten.

 

0 Kommentare