Nach Knieverletzung FC Bayern: Kingley Coman nimmt Lauftraining auf

Kingsley Coman nimmt beim FC Bayern das Lauftraining wieder auf. Foto: picture alliance/Sven Hoppe/dpa

Das Lazarett beim FC Bayern scheint sich langsam zu lichten. Am Dienstag hat Kingsley Coman erstmals seit seinem Kapseleinriss wieder eine Laufeinheit absolviert.

 

München - Kingsley Coman kommt seinem Comeback beim FC Bayern wieder einen Schritt näher.

Wie die Münchner mitteilten, kehrte der französische Außenstürmer am Dienstag ins Lauftraining zurück. Während seine Teamkollegen trainingsfrei hatten, setzte der 23-Jährige sein individuelles Reha-Programm nach seinem Kapseleinriss im linken Knie fort.

Hernández wieder im Teamtraining

Die Laufeinheit Comans zusammen mit einem Bayern-Fitnesstrainer dauerte eine knappe halbe Stunde. Die Verletzung hatte sich der Nationalspieler Mitte Dezember im Champions-League-Spiel gegen Tottenham Hotspur (3:1) zugezogen.

Bereits am Montag gab es erfreuliche Nachrichten von der Säbener Straße. Lucas Hernández kehrte nach seiner Sprunggelenksverletzung ins Teamtraining der Münchner zurück.

 

1 Kommentar