Nach Castingshow-Auftritt Shitstorm für Dschungel-Zicke Larissa Marolt

Selbstbewusst genug? Larissa Marolt bei einer Modenschau in Köln im August Foto: ddp images

Larissa Marolt bekommt wieder die volle Wucht der Internet-Häme zu spüren: Der neueste Shitstorm gegen das Motz-Model nimmt Fahrt auf, seit sie letzten Freitag zum ersten Mal als Jurorin in der ORF-Show "Die große Chance" Talente beurteilte...

 

Nachdem das österreichische Model Larissa Marolt (22) vergangenen Freitag bei der neuen Staffel von "Die große Chance" ihren Job als Jurorin antrat, waren nicht alle begeistert: Auf der Facebook-Seite der ORF-Talent-Show ist gegen die Kärntnerin ein Shitstorm losgebrochen, in dem man sie als "dumm wie Brot" und "komplett talentfreie Person" bezeichnet.

Das ist hart, aber dürfte die blonde Berufs-Zicke nicht überraschen: Ob es ihre Auftritte bei "Germany's next Topmodel", im "Dschungelcamp" oder bei "Let's Dance" waren, immer haben ihre Neider danach in den sozialen Medien mächtig mit Gift gespritzt. Schon vor der ersten Sendung des österreichischen Pendants zu "Das Supertalent" soll das Motz-Model deshalb orakelt haben, dass sie auch dieses Mal mit einem Shitstorm rechne.

In der vierköpfigen Jury sitzt auch Deutschlands Spaßvogel Oliver Pocher (36, "Best of Pocher"), den die Netz-Gemeinde bislang verschont hat. Aber wenn er für ähnliche Skandale sorgt wie sein Vorgänger Sido (33, "Schlechtes Vorbild"), dann wird Marolt in Sachen Shitstrom Konkurrenz bekommen: Der Rapper wurde vom ORF aus der letzten Staffel gefeuert, nachdem er im Oktober 2012 einem Society-Reporter auf offener Bühne ins Gesicht geschlagen hatte. Nach einer zerknirschten Entschuldigung durfte Sido dann doch wieder in die Jury zurück.

 

1 Kommentar