"Na na na beim Autofahren böse böse" Foto-Fail im Auto: Tappt Daniela Katzenberger in die Verona-Falle?

Daniela Katzenberger wünscht ihren Fans einen guten Morgen. Eigentlich nett, doch weil sie das mit einem Selfie im Auto macht, gibt es sofort auch Kritik. Ist sie etwa in die Verona-Falle getappt?

 

"Guten Morgen ihr Lieben", begrüßt Daniela Katzenberger (30, "Eine Tussi sagt 'Ja!'") artig ihre Fans auf Instagram und Co. Dazu postet sie ein Selfie, auf dem vor allem die lila Sonnenbrille und das pralle Dekolleté auffallen. Doch viele Fans sehen ganz etwas anderes - Selfie im Auto - und schlagen Alarm: "Handy in der Hand.. ..super Vorbild", schreibt eine Userin. Andere kommentieren: "Na na na beim Autofahren böse böse" oder "Beim Autofahren...oh weh". ("Eine Tussi speckt ab: Tipps, Tricks und das perfekte Katzenfutter für die Traumfigur" von Daniela Katzenberger können Sie hier bestellen)

Im Vergleich mit dem Drama um Verona Pooth (49), als diese Anfang Juni ein Video (!) von sich, unangeschnallt im fahrenden Auto postete, bekommt die Katze allerdings deutlich weniger ihr Fett weg. Denn schnell mischen sich auch solche Kommentare unter die Kritiker: "Angeschnallt ist sie, wenn man mal genau hinschaut und dass sie auf einem Parkplatz steht, sieht man in der Brille", so ein Fan. "Die Instapolizei ist wieder unterwegs", lacht ein anderer Follower über die dann doch eher wenigen kritischen Stimmen.

 

0 Kommentare