Münchner Stadtderby live Der Ticker zum Nachlesen: TSV 1860 gegen FC Bayern II

Bayerns Torjäger Otschi Wriedt verfolgt Sechzig-Kapitän Felix Weber. Foto: imago images / foto2press

Punkteteilung im Münchner Stadtderby. Der TSV 1860 trennt sich vom FC Bayern II mit 1:1. Der Derby-Ticker zum Nachlesen.

 

TSV 1860 - FC Bayern II 1:1

Tore: 0:1 Wriedt (26.), 1:1 Dressel (68.)

Karten: Wein, Mölders/ Feldhahn, Kern

Die Aufstellungen:
TSV 1860: Hiller - Willsch, Weber, Erdmann, Steinhart - Böhnlein (67. Owusu), Wein (92. Seferings), Rieder, Dressel - Mölders, Lex (88. Niemann)
FC Bayern II: Früchtl - Richards, Mai, Feldhahn, Köhn - Will, Kern (74. Welzmüller) - Dajaku (86. Dajaku), Singh, Cuisance (76. Rochelt) - Wriedt

93. Minute: Schlusspfiff in Giesing! Das Münchner Stadtderby endet 1:1.

93. Minute: Nochmal gute Freistoßmöglichkeit für die Bayern - doch Hiller hält den Flachschuss von Köhn.

92. Minute: Letzter Wechsel bei den Löwen! Seferings kommt für Wein.

90. Minute: Drei Minuten Nachspielzeit! Geht da noch was für eines der Teams??

90. Minute: Bayern nochmal mit einer Möglichkeit! Der Querpass von Nollenberger im Strafraum kommt aber nicht an! Ecke! Die Standardsituation im Anschluss bringt nichts ein.

88. Minute: Zweiter Wechsel bei Sechzig! Lex hat Feierabend, Niemann jetzt in der Partie.

86. Minute: Letzter Wechsel bei den Bayern! Nollenberger kommt für Dajaku.

83. Minute: Jetzt ist Sechzig wieder deutlich aktiver!! Die Mannschaft von Michael Köllner ist dem Siegtreffer näher.

80. Minute: Riesenchance für Sechzig! Owusu trifft Feldhahn im Mittelfeld deutlich, allerdings bleibt der Pfiff von Steinhaus aus...Owusu ist auf und davon, allerdings klärt Mai mit einem klasse Tackling! Sechzig bleibt am Ball und Owusu kommt nochmal mit dem Kopf an das Leder, Früchtl pariert zur Ecke. Bayern beschwert sich bei Steinhaus!

79. Minute: Noch gute 10 Minuten zu spielen! Was geht noch für beide Mannschaften? Der Druck der Sechzger ist jetzt wieder etwas raus, richtig gefährlich wird Bayern aber auch nicht.

76. Minute: Und gleich der nächste Wechsel hinterher! Cuisance muss runter, Rochelt soll es jetzt richten.

74. Minute: Auch Hoeneß wechselt zum ersten Mal! Welzmüller kommt für Kern. Positionsgetreuer Tausch bei den Bayern!

72. Minute: Nach langer Zeit mal wieder die Bayern! Singh, über den sehr viel läuft, bedient Wriedt. Der Stürmer der Roten kann den Ball aber nicht kontrollieren, Hiller hat die Kugel.

70. Minute: Durch das Tor ist es wieder deutlich lauter geworden im Stadion. Die Löwen-Fans haben ihre Stimme wiederentdeckt und wollen die Jungs zum Sieg pushen. Ob es gelingt?

68. Minute: TOOOOOR! TOOOOR! TSV 1860 - FC Bayern II 1:1, Torschütze. Dressel.

Und der Ausgleich ist verdient. Nach einer Flanke von Lex kommt Dressel völlig frei am langen Pfosten zum Kopfball, Früchtl pariert zunächst, ist aber im Nachschuss machtlos.

67. Minute: Erster Wechsel der Partie! Köllner bringt Owusu für Böhnlein! Volle Offensive!

63. Minute: Von der Bayern-Reserve kommt bislang sehr wenig in Durchgang zwei. Noch kein gefährlicher Torabschluss in der zweiten Hälfte!

61. Minute: Mölders, der sein Team immer wieder antreibt, versucht es aus rund 20 Metern. Doch er verzieht deutlich.

59. Minute: Die Löwen wollen einen Elfer! Wriedt war mit dem Ball an der Hand - doch Steinhaus pfeift eine Abseitsstellung der Blauen! Erdmann passt diese Entscheidung gar nicht ...

58. Minute: Kern rauscht an der Seitenauslinie von hinten in Willsch rein! Klare Gelbe Karte! Erdmann knöpft sich darauhin Kern vor, es geht rund im Grünwalder!

53. Minute: Das MUSS der Ausgleich sein!!! Mölders kommt zentral auf Höhe des Elferpunktes frei zum Abschluss - sein Versuch aber zu unplatziert, Früchtl reagiert stark mit dem Fuß.

49. Minute: Jetzt auch Steinhart mit dem Abschluss! Sechzig ist am Drücker!

48. Minute: Und jetzt haben die Löwen auch noch Pech!! Der Kopfball von Erdmann geht nur an den Querbalken ...! Köllner scheint in der Kabine die richtigen Worte gefunden zu haben.

47. Minute: Wie in Halbzeit eins kommen die Löwen besser aus der Kabine, Früchtl klärt einen Mölders-Kopfball zur Ecke!

47. Minute: Die Bayern-Fans fackeln zu Beginn der zweiten Halbzeit eine kleine Pyro-Show ab! Der Stadionsprecher der Löwen reagiert mit einer Durchsage.

46. Minute: Und weiter geht's! Sechzig hat noch 45 Minuten Zeit die Derby-Niederlage abzuwenden!

Halbzeitfazit: Sechzig war zu Beginn der Partie das gefährlichere Team, nach einer Viertelstunde kam Bayern besser in die Partie und führt mittlerweile durch den Elfmetertreffer von Wriedt nicht unverdient mit 1:0. Die Löwen hadern seit der Strafstoßentscheidung mit Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus. Die zweite Hälfte wird auf jeden Fall hitzig werden, gut möglich, dass die Partie nicht mit Elf vs. Elf zu Ende geht.

45. Minute +1: Halbzeit! Die Bayern führen mit 1:0 im Derby gegen die Sechzger! Die Halbzeit endet mit einem Pfeifkonzert. Daniel Wein hätte beinahe die Rote Karte gesehen, doch Bibiana Steinhaus verwarnt ihn nur. Glück für ihn - die Löwen-Fans ärgert die drohende Karte trotzdem.

44. Minute: "Steht auf, wenn ihr Löwen seid!" schallt es aus dem Fanblock - und alle machen mit. Tolle Stimmung unter den Löwenfans. Auf dem Feld hat Bayern aber die Oberhand.

43. Minute: Starker Einsatz von Mölders! Der Löwe wird auf die Reise geschickt, ist aber allein gegen drei Rote. Nachdem der Ball eigentlich schon verloren war, setzt Mölders nach und erobert das Leder zurück!! Das Publikum honoriert die Aktion mit Applaus!

40. Minute: Die nächste Verwarnung! Diesmal für Mölders! Der Löwen-Routinier hält gegen Feldhahn einfach mal den Schlappen drauf - Steinhaus zeigt Gelb!

39. Minute: Die Bayern-Fans sind schon sehr ruhig geworden - und das, obwohl ihre Mannschaft führt. Die Löwen können sich immerhin über eine (endlich mal wieder) volle Westkurve freuen.

38. Minute: Zum ersten Mal tritt Singh so richtig in Erscheinung! Sein Distanzschuss von der linken Seite geht an die Außenstange des Tornetzes.

36. Minute: Auch die Löwen mit der ersten Verwarnung! Wein zu ungestüm im Zweikampf.

32. Minute: Die Reserve des Rekordmeisters ist jetzt klar die bessere Mannschaft und drängt auf das 2:0! Die Löwen müssen aufpassen.

30. Minute: Gelbe Karte für Feldhahn! Der Kapitän der Roten lässt Mölders auflaufen.

28. Minute: Und Bayern jubelt erneut!!! Wieder war es Wriedt, doch der Stürmer des Rekordmeisters stand im Abseits - korrekte Entscheidung!

26. Minute: TOOOOOOOR!!! TSV 1860 - FC Bayern II 0:1, Torschütze: Wriedt.

Und Wriedt nimmt sich das Leder und verwandelt sicher ins rechte Eck. Die Bayern-Profis lassen sich ausgelassen vor ihren Fans feiern.

24. Minute: Elfmeter für die Bayern!!! Willsch foult Köhn auf der Strafraumlinie.

21. Minute: Dem Team von Sebastian Hoeneß gelingt es jetzt mehr Kontrolle über das Spiel zu erlangen, die Löwen jetzt mit nicht mehr ganz so vielen Balleroberungen wie zu Beginn der Partie.

19. Minute: Es wird ruppiger! Gute Freistoßposition der Bayern. Cuisance legt sich den Ball zurecht. Doch der Ball landet zentral in den Armen von Hiller.

14. Minute: "Scheiß FC Bayern" stimmen die Löwenfans an - die Haupttribüne macht auch mit.

13. Minute: Bayern hat zwar mehr Ballbesitz, kommt aber nicht durch! Das Team von Köllner ist sehr aggressiv und macht das bislang gut.

12. Minute: Beide Fanlager gröhlen, auch in Sachen Lautstärke halten die Bayern-Fans bislang gut mit.

9. Minute: Weiter geht's! Diesmal hat Lex auf der linken Seite viel Platz, seine Flanke aber viel zu schwach. 

7. Minute: Und die erste dicke Chance gehört Sechzig! Nach einer Dressel-Hereingabe kann Köhn am Fünfer gerade noch vor dem einschussbereiten Böhnlein klären. Die Löwen attackieren früh!

6. Minute: Der Löwe steht wieder, es geht weiter!

5. Minute: Nach einem Freistoß der Bayern aus dem Halbfeld rauscht Hiller mit Wriedt zusammen. Der Keeper der Löwen hält sich den Kopf.

3. Minute: Der erste Abschluss der Partie gehört Sascha Mölders. Allerdings geht sein Schussversuch aus der Distanz weit am Tor vorbei.

2. Minute: Der TSV 1860 zündelt (ein bisschen): eine blaue Pyro-Fackel in der Westkurve.

1. Minute: Das Derby läuft! Bayern mit dem Anstoß!

13.58 Uhr: Beide Mannschaften betreten den Rasen! Schiedsrichtern der Partie ist Bibiana Steinhaus.

13.55 Uhr: Bei herrlichem Novemberwetter ist die Stimmung im ausverkauften Grünwalder natürlich bestens.

13.50 Uhr: In zehn Minuten geht es endlich los! Wer hat in München die Oberhand? Rot oder Blau! Nach Meinung der AZ-User geth der FC Bayern II heute als Sieger hervor. Rund 54 Prozent glauben an einen Sieg der Roten. 

13.38 Uhr: Jetzt spürt man das Derby-Feeling so richtig! Im Stadion laufen soeben die Toten Hosen. "Wir würden nie zum FC Bayern München gehn ...". Jaja der Vorteil des Heimrechts ....

13.31 Uhr: Die beiden Ex-Löwen Christian Köppel und Mo Awata sind ebenfalls im Grünwalder und unterstützen ihr ehemaliges Team.

13.28 Uhr: Auch ein Weltmeister ist heute zu Gast im Stadion: Bayerns U17-Trainer Miroslav Klose lässt sich das Derby nicht entgehen.

13.25 Uhr: Die meisten Fans sind im Stadion, dichtes Gedränge gibt es nur noch wie üblich vor dem Wienerwald an der Ecke Tegernseer Landstraße. Am Giesinger Grünspitz ist kaum mehr jemand.

13.20 Uhr: Die Youngster Klassen und Greilinger gehören hingegen nicht zum 18-Mann-Kader der Löwen!! Sehr überraschend vorallem bei der Personalie Klassen, der unter Bierofka zu den absoluten Leistungsträgern gezählt hat.

13.14 Uhr: Und auch die erste Startformation unter Köllner ist offiziell! Wie bereits vermutet mit einer großen Überraschung: Kristian Böhnlein darf im Derby von Beginn an ran!

13.12 Uhr: Die Aufstellung der Roten ist da! Hoeneß bringt Cuisance von Beginn an!

13.02 Uhr: Auch die Trikots für das heutige Spiel sind bekannt. Während die Gäste ganz in Rot auftreten werden, laufen die Löwen in Weiß-Blau auf.

12.57 Uhr: Die meisten Löwenfans sind inzwischen in Stadionnähe angekommen. Auf dem Weg dahin geht es ums schöne Wetter, um das nächste Bier. Hass gegen die Roten? Ganz selten. Sieht so aus, als seien die Löwenfans harmoniebedürftig...

12.50 Uhr: Wie auch bei den letzten Derbys verhalten sich die Löwen-Fans ruhig, zumindest jetzt noch vor dem Spiel. Die Polizei ist mit einem Großaufgebot am Candidplatz vertreten und hat die Lage unter Kontrolle. Sie musste nicht einmal einschreiten bislang.

12.44 Uhr: Auch die Mannschaft des FC Bayern ist mittlerweile am Stadion angekommen! Bald dürften auch die Aufstellungen veröffentlicht werden! Ob es irgendwelche Überraschungen in der Hoeneß-Elf gibt? Wir sind gespannt...

12.33 Uhr: In Stadionnähe ist schon deutlich mehr los, aus dem Stadion sind schon "Kampfschreie" zu hören, bisher aber noch sehr zivilisiert.

12.29 Uhr: Die Bayern-Fans sind mittlerweile vor dem Stadion angekommen. Aber alles ganz gesittet. 

12.24 Uhr: Die Anhänger der Löwen vor den Kneipen in Giesing. In rund 1,5 Stunden geht es los ...die Anspannung und Vorfreude steigt.

12.09 Uhr: Um kurz nach 12 Uhr ist das Giesinger Bräu, rund 500 Meter vom Grünwalder Stadion entfernt, gut gefüllt mit Löwen-Fans, aber längst nicht überfüllt. Im Hof gibt es Bratwurst vom Grill, im Stehausschank Wiesn-Musik. Momentan sieht's hier eher nach Volksfest-Gaudi denn nach Derby aus. Vor dem Hinterausgang stehen die Raucher. Gemütlich schaut's (noch) aus...

12.03 Uhr: An den Haltestellen stehen teilweise Löwen-Fans, von der Polizei ist aber alles unter Kontrolle. Ca 500 Polizisten sind im Derby-Einsatz. Bisher alles friedlich!

11.57 Uhr: Die Fans fahren nun mit einem Sonderzug zum Wettersteinplatz und werden dort gesammelt. Lustige Anekdote am rande: Die Bayern-Anhänger wurden von der MVG als Gäste in München begrüßt. Klar, Sechzig genießt ja auch offiziell Heimrecht ...

11.48 Uhr: "In der Bayernliga, da ist es bekannt, fahrn die Giesinger Bauern, mit der S Bahn aufs Land"... mit diesen Worten haben die Anhänger des Rekordmeisters soeben das Sendlinger Tor verlassen und sind in die U-Bahn Richtung Gründwalder Stadion eingestiegen. 

11.26 Uhr: Insgesamt ist die Lage aber noch sehr entspannt! Drei Sechzig-Fans wollten soeben die U-Bahn-Treppe am Sendlinger Tor hinauf, um die Bayern-Anhänger zu provozieren. Keine Reaktion der Roten! Die Ruhe vor dem Sturm.

11.17 Uhr: Natürlich wirkt sich das brisante Münchner Stadtduell auch auf die Verkehrslage in der Landeshauptstadt aus. Wie die MVG mitgeteilt hat, ist auf den Linien U1/U2, Tram 15/25 sowie Bus 54 mit erhöhtem Fahrgastaufkommen und somit mit großer Beeinträchtigung zu rechnen.

10.39 Uhr: Es füllt sich langsam am Sendlinger Tor! Die Bayern-fans treffen sich dort, um dann gemeinsam Richtung Grünwalder Stadion zu ziehen,

09.34 Uhr: Das wäre ein Hammer! Es bahnt sich offenbar eine Überraschung an! Neu-Löwe Köllner setzt wohl im Derby auf Kristian Böhnlein. Dies berichtet "dieblaue24". Der 29-Jährige kam unter Bierofka in dieser Saison in der dritten Liga noch nicht zum Einsatz, lediglich im Toto-Pokal durfte er ran. Im letzten Liga-Spiel unter Interimstrainer Beer wurde der defensive Mittelfeld-Spieler kurz vor Schluss eingesetzt.

08.55 Uhr: Hallo und guten Morgen! Endlich ist Derbytime - die Sechzger empfangen die Bayern-Reserve im Grünwalder Stadion! In rund fünf Stunden geht es los, wir sind gespannt und berichten live rund um das Münchner Stadtderby!


Neu-Trainer Köllner feiert Debüt beim Derby

Showdown im Grünwalder Stadion! Der TSV 1860 empfängt am Sonntag im Münchner Lokalderby den FC Bayern II. Beide Teams begegnen sich auf Augenhöhe, die Bayern-Reserve hat mit 21 Punkten (13. Tabellenplatz) nur einen Punkt mehr auf dem Konto als die Löwen (14. Tabellenplatz).

Das Derby ist auch die Premiere von Michael Köllner als Coach der Sechzger. Der Oberpfälzer trat in der Länderspielpause die Nachfolge von Löwen-Legende Daniel Bierofka an, der aufgrund diverser Unstimmigkeiten mit dem Präsidium von seinem Amt als Cheftrainer Anfang November zurückgetreten ist. "Bayern ist fußballerisch die stärkste Mannschaft der Liga", erklärt Neu-Löwe Köllner. "Fußball wird nicht nur durch Technik entschieden, es gehört ein bisschen mehr dazu. Das, was mehr dazu gehört, versuchen wir einzubringen. Dann schauen wir mal, was passiert, wenn abgepfiffen wird – ob Blau jubelt oder Rot."

Erstes Aufeinandertreffen in 3. Liga

Das Spielmacher-Duo Efkan Bekiroglu und Timo Gebhart wird dem TSV 1860 am Sonntag nicht zur Verfügung stehen, beide werden erst nach dem Derby auf dem Rasen zurückerwartet.

Es ist das erste Aufeinandertreffen der Erzrivalen in der Dritten Liga. Das letzte Duell gewann die Reserve des deutschen Rekordmeisters in der Regionalliga Bayern mit 3:1, trotz der Niederlage stiegen die Löwen am Ende der Saison auf.

Lesen Sie auch: Köllner erklärt - Darum wird Oesterhelweg kein Löwe

 

18 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading