Münchner Bachelor Nach Motorrad-Unfall: Sebastian Preuss verabschiedet sich von seinen Fans

Sebastian Preuss zeigt sich im Krankenbett. Foto: Instagram

Ex-Bachelor Sebastian Preuss (30) zieht nach seinem schrecklichen Motorrad-Unfall die Konsequenz, sich aus der Öffentlichkeit zu verabschieden. Er brauche jetzt Zeit für sich und Ruhe. Die letzten Monate waren für den Münchner ziemlich turbulent.

 

Am Samstagnachmittag hatte Sebastian Preuss die Kontrolle über seine BMW-Maschine verloren, war in ein Auto geschlittert und war dann weiter über den Asphalt geschleudert. Schwer verletzt kam er später mit einem Heli in die Klinik. Ärzte stellten dort Knochebrüche fest und ordneten Operationen an.

Sebastian Preuss liegt im Krankenhaus

Zwei Tage nach dem Horror-Unfall meldet sich Sebastian Preus via Instagram zu Wort. Er bedankt sich für die Genesungswünsche und weiß das Leben laut eigener Aussage jetzt noch mehr wertzuschätzen. Zu einem Foto, das ihn mit EKG-Kabeln, Blutdruckmessgerät und intravenösem Zugang zeigt, schreibt der 30-Jährige: "Ich werde mich erstmal auf meine Genesung konzentrieren und mich aktuell zurückziehen, damit ich bald wieder in alter Stärke da bin!" Eine enge Vertraute zur AZ: "Es war sein erstmal letzter Post bei Instagram. Mehr wird es nicht geben."

Ex-Bachelor: Rückzug nach Unfall

Der Rückzug aus dem Rampenlicht, den Medien und von Instagram braucht Preuss dringender denn je. Die vergangenen Monate waren für den Münchner eine emotionale Achterbahnfahrt. Während der Ausstrahlung der Kuppelshow war Preuss mit schweren Vorwürfen und krassen Schlagzeilen konfrontiert. Bedrohungen und Beleidigungen waren die Folge. Besonders hart war sein Mitwirken auch für seine Mutter, die mit der belastenden Situation nicht zurechtkam und laut eigenen Angaben "fast einen Zusammenbruch gehabt" habe.

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading