Mühldorf am Inn Nachbarschaftsstreit mit Messer endet tödlich: Festnahme!

Mit einem Messer soll der Beschuldigte sein Opfer lebensgefährlich verletzt haben. Foto: imago/blickwinkel

Ein 46-Jähriger soll seinen Nachbarn (57) in Mühldorf am Inn im Streit mit einem Messer am Dienstagabend lebensgefährlich verletzt haben. Es kam zur Festnahme. Das Opfer starb in einem Krankenhaus. 

 

Mühldorf am Inn - Im Streit soll ein 46-Jähriger  in Mühldorf am Inn seinen Nachbarn erstochen haben. Nach Angaben der Polizei soll der Mann sein 57 Jahre altes Opfer am Dienstagabend in dessen Wohnhaus mit einem Messer attackiert und ihm lebensgefährliche Verletzungen zugefügt haben.

Mutmaßlicher Messerangriff in Oberbayern - Haftrichter

Der 57-Jährige starb wenig später in einem Krankenhaus.

Der 46-jährige Angreifer ist nach Angaben der Polizei dringend tatverdächtig. Er sollte noch am Mittwoch einem Haftrichter vorgeführt werden. Die Kripo ermittelt.

 

4 Kommentare