Moderatorin äußert sich per Twitter Sylvie Meis lehnt Buchangebot ab

Ihre Geheimnisse behält sie für sich: Vorerst wird es keine Biographie von Sylvie Meis geben. Das teilte die Moderatorin ihren Fans nun per Twitter mit.

Berlin – Sylvie Meis (35) hat sich zu Meldungen geäußert, laut denen ihr ein Angebot für eine Biographie gemacht wurde. "Ihr Lieben, ich werde KEINE Autobiographie herausbringen", schrieb die Moderatorin beim Kurznachrichtendienst Twitter an ihre Fans. Meis hatte im vergangenen Jahr wegen ihrer Trennung von Profi-Fußballer Rafael van der Vaart (30) für zahlreiche Schlagzeilen gesorgt.

Zuvor war bekannt geworden, dass ein Verlag der 35-Jährigen ein sechsstelliges Angebot unterbreitet haben soll. "Ja, es stimmt. Es gibt ein Angebot eines Verlages im sechsstelligen Bereich an Frau Meis", sagte laut "focus.de" Klatsch-Journalist Christian Schommers, der bereits an Boris Beckers Autobiographie "Das Leben ist kein Spiel" mitgewirkt hatte und auf den der entsprechende Verlag zugekommen sei. Nun hat Meis das Angebot ihrerseits aber offensichtlich abgelehnt.

 

1 Kommentar