Mit Waffe aufs Oktoberfest Bei Einlasskontrolle erwischt - Ami will mit Stockdegen auf die Wiesn

Einlasskontrolle auf der Wiesn. Foto: dpa

Unglaublich! Am Mittwoch stoppte ein Kontrolleur am Wiesn-Haupteingang einen Amerikaner, der mit einem Stockdegen aufs Festgelände wollte.

München - Der Sicherheitsmitarbeiter staunte nicht schlecht, als ihm der 23-jähriger Kalifornier mit einem Gehstock auffiel. Da der junge Mann eher sportlich aussah, kamen dem Sicherheitsmitarbeiter sofort Zweifel. Und er schaute sich die "Gehhilfe" mal genauer an.

Dabei stellte sich heraus, dass es sich dabei um einen sogenannten Stockdegen handelte. Also einen als Gehstock getarnten Degen. Der 23-Jährige gab an, diesen während seines Europurlaubes als Souvenir gekauft zu haben.

Der junge Mann, der 0,4 Promille Alkohol im Blut hatte, wurde vorläufig festgenommen und der Stockdegen sichergestellt. Gegen eine Sicherheitsleistung von 500 Euro wurde der Mann dann wieder auf freien Fuß gesetzt

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null