Mit nur 41 Jahren Volkmusiksängerin stirbt plötzlich: Maria Echtler ist tot

Volksmusik-Sängerin Maria Echtler ist mit nur 41 Jahren plötzlich gestorben. (Symbolbild) Foto: Sophia Kembowski/dpa

Maria Echtler, eine der drei Echtler Sängerinnen, ist plötzlich und unerwartet im Alter von nur 41 Jahren verstorben. Familie und Freunde trauern um die Volksmusik-Sängerin.

 

Bad Feilnbach - Die bayerische Volksmusik-Szene trauert um Maria Echtler. Die Sängerin ist plötzlich im Alter von 41 Jahren gestorben. Maria war Teil des Gesangs-Trios "Echtler Sängerinnen" und stand zusammen mit ihren Schwestern Agnes Seebacher und Kathi Hingrainer auf der Bühne.

Maria Echtler verstarb nach plötzlicher Krankheit

Die drei Schwestern feierten heuer ihr 30-jähriges Bühnenjubiläum und wollten das eigentlich bei einem bunten Festabend in Bad Feilnbach zelebrieren. Wie "OVB-online" berichtet, erkrankte Maria Echtler am Tag des Festes und verstarb nur zwei Tage später. In der Traueranzeige schreibt die Familie über den plötzlichen Verlust der Sängerin: "Für uns alle unfassbar verstarb plötzlich und unerwartet meine geliebte Frau, unsere liebste Mama, Tochter, Schwiegertochter, Schwester, Schwägerin, Tante und Patin."

Die Beerdigung findet am Freitag in Bad Feilnbach statt.

Mit ihren Schwestern trat Maria im Rahmen des Trachtler- und Musikantentreffen im Berchtesgadener Land vergangenes Jahr im Bayerischen Rundfunk auf:

 

0 Kommentare