Mit Grillanzünder bespritzt Streit an der Isar: Jugendliche attackieren andere Teenager

Die Großhesseloher Brücke: Hier ist es zur Auseinandersetzung gekommen. (Archivbild) Foto: imago/imagebroker/siepmann/Archivbild

Am Samstagabend ist eine Gruppe Jugendlicher an der Isar auf vier Teenager losgegangen. Einer der Verdächtigen bespritzte die 15- und 16-Jährigen sogar mit flüssigem Grillanzünder.

 

Pullach - Vor allem am Wochenende tummeln sich die Münchner an der Isar – abends wird hier gefeiert und getrunken. Auch etwas außerhalb der Stadt bleibt die Isar ein beliebter Treffpunkt, laut Polizei ist es am Samstagabend zu einem Einsatz an der Großhesseloher Brücke in Pullach gekommen.

Demnach soll eine Gruppe Jugendlicher eine andere Gruppe (alle 15 bis 16 Jahre alt) belästigt und bedrängt haben. Um eine Auseinandersetzung zu vermeiden, seien die vier Jugendlichen weggegangen, jedoch weiter verfolgt und aufgefordert worden, ihren Alkohol herzugeben. Um der Forderung Nachdruck zu verleihen, flogen schließlich auch die Fäuste.

Teenager zieht Messer

Die Teenager gingen auf ihre Opfer los, einer von ihnen zog sogar ein Messer. Laut Polizei soll ein anderes Mitglied der Angreifer-Gang einige Jugendliche mit flüssigem Grillanzünder bespritzt haben. Die Verdächtigen flüchteten, als sie bemerkten, dass Passanten die Polizei alarmierten.

Doch weit kamen sie nicht: Die Polizei konnte die Gruppe im Rahmen der Fahndung ausfindig machen und die Schläger festnehmen. Nach der Sachbearbeitung wurden sie ihren Eltern übergeben. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Raubes, Bedrohung, Sachbeschädigung und versuchter gefährlicher Körperverletzung übernommen.

4 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading