Mit Mama Kate und Bodyguards Prinzessin Charlotte legt Pinkelpause in einem Pub ein

Prinzessin Charlotte musste mit ihrer Mama Kate in einen Pub gehen Foto: imago/i Images

Auch Royals sind eben nur Menschen: Herzogin Kate musste mit ihrem Töchterchen nun in einem Londoner Pub absteigen, weil die Kleine unbedingt auf die Toilette musste.

Die Gäste eines Pubs im Süden Londons staunten sicherlich nicht schlecht, als plötzlich Herzogin Kate (36) und Prinzessin Charlotte (3) den Raum betraten. Die beiden besuchten das "Phoenix" im Stadtteil Stockwell, weil das zweite Kind von Kate und Prinz William (36) dringend auf die Toilette musste, als die beiden gerade durch die Stadt kutschiert wurden. Das möchte die britische "Daily Mail" in Erfahrung gebracht haben.

Raus aus dem Auto und rein in den Pub

Händchenhaltend habe Herzogin Kate ihre Tochter in den Pub geführt - allerdings erst, nachdem eine unauffällig gekleidete Personenschützerin sich vergewissert hatte, dass keine Gefahr drohe, wie Stammgäste berichten. Charlotte sei in diesem Moment "wie jedes andere kleine Mädchen" gewesen, erklärt eine Frau. Ein andere Kunde scherzt: "Da sieht man mal, dass die Royals wie jede andere Familie sind. Wenn dein Kind aufs Klo muss, dann muss es aufs Klo!"

Bodyguards hätten auch während des Besuches auf das Wohl von Herzogin Kate und ihrer Tochter geachtet, heißt es weiter. Eine Sicherheitsbeamte habe von der Bar aus alles beobachtet, weitere Bodyguards seien vor dem Pub verblieben. Den Gästen habe man allerdings gesagt, dass sie keine Fotos knipsen dürfen, wie ein weiterer Kunde erklärt. Außerdem habe man das Pub-Personal angeblich angewiesen, nicht über den Besuch zu sprechen.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null