Liz Hurley "Prinzessin Diana inspiriert mich noch heute"

Liz Hurley fühlt sich von Prinzessin Diana inspiriert Foto: Joel Ryan/Invision/AP

In ihrer neuen TV-Serie "The Royals" übernimmt Elizabeth Hurley die Rolle einer Königin. Ihre Figur erinnert dabei stark an die verstorbene Prinzessin Diana. Kein Zufall, wie die Schauspielerin im Interview verrät.

 

London - Elizabeth Hurley (49, "Scheiden ist süß!") erobert Amerika. Zumindest versucht es die einstige Hugh-Grant-Lebensgefährtin mit einer neuen Show, die am 15. März in den USA auf dem Sender E! startet. In "The Royals" spielt Hurley eine junge Königin, die selbstverständlich bewusst britisch vornehm ist, aber gleichzeitig auch intrigiert, Fallen stellt und keineswegs davor zurückscheut, Mitglieder der königlichen Familie gnadenlos auflaufen zu lassen.

Die Nachrichtenagentur Spot on news hat mit Hurley über ihre Show, die übrigens in England in Zusammenarbeit mit Lionsgate produziert wird und schon jetzt für eine zweite Staffel vorgesehen ist, gesprochen. Dass sie in ihrer Rolle so ein bisschen an die verstorbene Prinzessin Diana erinnert, ist demnach kein Zufall:

"Ich habe mir gedacht, wie es wohl sein würde, wenn Diana noch leben und Königin von England geworden wäre. Ich kann mich mit ihr gut identifizieren, weil wir in einer ähnlichen Altersgruppe sind. Sie hat mich sehr für diese Rolle inspiriert", so Hurley weiter.

Hinter den Palast-Toren wird es kratzbürstig

Diana hatte bekanntlich den Ruf einer gutherzigen und sehr charmanten Prinzessin, die beim "Volk, ungemein gut ankam". Auch Hurley zeigt diese Seite in ihrer fiktiven Rolle als Königin, aber hinter verschlossenen Palast-Toren kann diese Königin auch schon mal ganz schnell kratzbürstig werden.

Hurley dazu: "Natürlich wissen wir nicht, wie sich Diana hinter verschlossenen Türen aufgeführt hat, und der Teil ist bei den 'Royals' auch deshalb meiner Fantasie entsprungen", so Hurley weiter.

Auf die Frage, ob diese Rolle einen Kindheitstraum erfüllen würde, irgendwann einmal eine echte Prinzessin sein zu wollen, sagte Hurley: "Selbstverständlich. Jedes kleine Mädchen in England hat irgendwann im Leben einmal davon geträumt, eine Prinzessin zu sein. Schon als Kind habe ich in meinen Rollenspielen immer die Königin sein wollen. Und mein kleiner Bruder musste meinen Butler spielen", so Hurley.

 

0 Kommentare