Lesung in der Kneipe Tod in Venedig in der Deutschen Eiche

Hier, in der Reichenbachstraße 13, findet die Veranstaltung statt. Foto: Schramek

Thomas Mann in einem Treffpunkt der schwul-lesbischen Szene:  Eine Lesung in ungewöhnlichem Rahmen.

 

ISARVORSTADT - Literatur im Wirtshaus: Am kommenden Sonntag – so wie auch am folgenden – liest Gastronom Dietmar Holzapfel jeweils ab 15 Uhr in seinem Lokal „Deutsche Eiche“ einen Teil aus „Tod in Venedig“ von Thomas Mann, der dieses Meisterwerk vor 100 Jahren geschrieben hat. Die Lesung in der Eiche, einem Münchner Traditionshaus und zugleich einem der ältesten Treffpunkte der schwul-lesbischen Szene – ist Teil einer Kooperation mit dem Literaturhaus. Im Anschluss werden passende Filmszenen der Visconti-Verfilmung von „Tod in Venedig“ gezeigt.

Dazu gibt es Gelegenheit zum Experten- und Publikumsgespräch sowie ein Thomas-Mann-Menü. Der Eintritt ist frei. Anmeldung erbeten unter 089-23 11 660 (Rezeption Hotel Deutsche Eiche, Reichenbachstraße 13).
 

 

0 Kommentare