Kurioses Angebot Wettanbieter versucht von Müller-Krise zu profitieren

Thomas Müller ist derzeit vor dem Tor ohne Glück. Ein Wettanbieter nutzt dies nun aus. Foto: Rauchensteiner/Augenklick

Die Torkrise des Thomas Müller treibt kuriose Blüten. Ein Wettanbieter versucht nun von der Pechsträhne des Bayern-Stars zu profitieren.

 

München - Thomas Müller hat sein Torriecher in der Bundesliga verlassen. Ein Wettanbieter versucht nun daraus Profit zu schlagen.

Normalerweise trifft der 27-Jährige in schöner Regelmäßigkeit, doch zur Zeit klebt ihm sprichwörtlich das Pech an den Stiefeln. Nach zwölf Bundesliga-Spieltagen steht das Bayern-Eigengewächs noch immer ohne Treffer da.

Mut wird belohnt

Freunde von Sportwetten können jetzt von Müllers Tor-Flaute profitieren. Der Wettanbieter Tipico bietet einen Tipp an, bei dem die Spieler entscheiden müssen, ob Thomas Müller in diesem Jahr noch in der Bundesliga erfolgreich ist oder nicht.

Geht es nach dem Wettanbieter findet Müllers Flaute noch in diesem Jahr ein Ende. Lediglich 1,35 ist die Quote auf ein Ende der Tor-Krise. Dagegen haben mutige Tipper, die auf ein Ende der Torlos-Serie erst im nächsten Jahr setzen die Chance auf die Verdreifachung ihres Einsatzes.

Vielleicht spornt Müller dieses Angebot noch mehr an und er beendet schon am Freitag gegen Mainz seine schwarze Serie.

 

9 Kommentare