Kult-Lokal in der Maximilianstraße Gitta Saxx als DJane beim Re-Opening in der "Kulisse"

, aktualisiert am 06.10.2017 - 16:22 Uhr
Promi-Auflauf beim Re-Opening in der "Kulisse". Foto: API/Viviane Simon

Günther Maria Halmer, Peter Prinz zu Sayn-Wittgenstein, Verena Fulton-Smith, Doreen Dietel, Gitta Saxx und Co: VIPs feiern Re-Opening des Kult-Lokals in der Münchner Maximilianstrasse

 

München - Theater-Restaurant, Promi-Treffpunkt, gastronomische Oase.... Die "Kulisse" in München ist ein "Multitalent" und zweifellos Kult – und das schon seit Jahrzehnten. Seit 59 Jahren zählt das Lokal in der Nobelmeile Maximilianstraße direkt neben den Münchner Kammerspielen zu den beliebtesten Gastro-Adressen der Stadt. Egal ob Einheimische oder Touristen, Theaterbesucher oder Shoppingfreudige – alle lieben die "Kulisse".

Denn nirgendwo sonst kann man den Blick auf Münchens Prachtmeile besser genießen- egal ob zum Frühstück, Business-Lunch, zum Abendessen oder zwischendurch auf einen Espresso oder einen Drink. Jetzt erstrahlt das im Jahr 1958 eröffnete Lokal nach einer umfassenden Renovierung in neuem Glanz.

Und dieses Re-Opening wurde am Donnerstag groß gefeiert. Inhaber Johannes Sachsenhauser, der Sohn von "Kulisse"-Gründer Hans Sachenhauser, konnte rund 250 Gäste in den neu gestalteten Räumlichkeiten begrüßen. Neben zahlreichen Stammkunden und Freunden des Hauses auch einige Prominente.

Zu den Gästen zählten unter anderem Schauspieler Günther Maria Halmer, Peter Prinz zu Sayn-Wittgenstein, die Schauspielerinnen Verena Fulton-Smith, Doreen Dietel und DJane Gitta Saxx. Und somit diente das Lokal an diesem Abend als Kulisse für eine großartige Party.

Schauspieler Günther Maria Halmer (kam mit seiner Frau Claudia) zählt fast schon zum Inventar: "Ich komme seit 50 Jahren hierher. Ich war damals Student an der Otto-Falckenberg-Schule und damals waren alle großen Schauspieler hier, von Horst Tappert bis Therese Giese. Ich habe damals immer ein Diätbier getrunken, saß aber stundenlang in der "Kulisse". Ich habe hier viele lustige Geschichten erlebt, denn hier wurde früher viel getrunken und so mancher Gast hat einen schweren Rausch davon geschleppt", erinnerte er sich schmunzelnd. "Später habe ich dann meine Frau, die aus Pforzheim kommt, hier getroffen. Es war immer schön hier und ich komme immer noch sehr gerne hierher. Es ist ein wunderbares Künstlerlokal."

Apropos Liebesgeschichte... Peter Prinz zu Sayn-Wittgenstein lernte in der Kulisse seine Frau, die Schauspielerin Sunnyi Melles, kennen: "Das war vor 25 Jahren. Es war damals sozusagen ihre Kantine. Sie hat viele Jahre lang hier gespielt, und somit war auch ich oft in der Kulisse."

"Bernd Eichinger warf mit Gläsern"

Schauspielerin Doreen Dietel und ihr Lebensgefährte Tobias Guttenberg kamen eigens vom Tegernsee: "Wenn gute Freund einladen, dann kommen wir immer gerne." Sie wurde dann vom Gastgeber noch mit einer Geburtstagstorte in Pink überrascht: "Ich bin gestern 43 Jahre alt geworden, habe aber nicht gefeiert. Ich habe unseren Sohn Marlow in den Kindergarten gebracht. Ich bin eigentlich niemand, der gerne und groß Geburtstag feiert. Aber das heute ist eine tolle Überraschung."

An diesem Abend wurde fröhlich gefeiert, aber gesittet. Früher ging es aber durchaus schon mal wilder zu, wie auch Schauspieler Tomas Darchinger bestätigte: "Bernd Eichinger hat hier früher schon mal mit Gläsern geworfen", erinnerte er sich.

"Wir freuen uns sehr, heute mit unseren Gästen das Re-Opening zu feiern und uns somit bei unseren langjährigen Stammkunden zu bedanken", so Gastgeber Johannes Sachsenhauser. "Wir sind das älteste Lokal in der Maximilianstrasse. Der letzte Umbau lag 15 Jahre zurück, insofern war es an der Zeit für eine Erneuerung. Die Kulisse steht für Tradition, aber man darf nicht stehen bleiben, sondern muss mit der Zeit gehen. Deshalb haben wir einen Teil des Interieurs wie die Beleuchtung, die Bar und die Wanddekoration erneuert.

Wir haben Akzente in der Farbe Pink gesetzt, deshalb lautet das Motto des Abends auch "I believe in Pink". 

Schon immer war das Lokal auch ein Treffpunkt für die Prominenz: "Früher waren es Heinz Rühmann, Therese Giehse und René Kollo, der bei uns seine Premieren feierte. Heute kommen Oliver Kahn, Sunnyi Melles, Günther Maria Halmer oder Uschi Glas. Sie alle wissen die unaufgeregte und private Atmosphäre zu schätzen und können bei uns in Ruhe genießen und entspannen. Bei uns soll sich jeder Gast einfach nur wohlfühlen. Und wir versuchen, unseren Gästen jeden Wunsch zu erfüllen."

"Ich liebe die Kulisse nicht nur wegen des hervorragenden Essens, sondern auch zum Leute gucken", so DJane Gitta Saxx, die an den Turntables für Stimmung sorgte. "Als ich nach München kam hat mich die Kulisse auf Anhieb fasziniert, denn hier trifft sich ein internationales Publikum."

Lesen Sie hier: So wird es im neuen Tambosi aussehen

 

6 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading