Kontrollaktion der Polizei Brienner Straße: Über 200 Verstöße gegen Durchfahrtsverbot

In der Briennerstraße herrscht ein Durchfahrverbot - an das sich nicht alle halten Foto: job

Im Rahmen der Verkehrsüberwachung der Polizei im Bereich der Ludwigstraße und Brienner Straße sind einige Verkehrsteilnehmer negativ aufgefallen. Vor allem das Durchfahrtsverbot in der Brienner Straße ist nicht beachtet worden.

 

München - Weil die Polizei genervt von Autoposern mit getunten Schlitten ist, kontrollieren Beamte regelmäßig den Verkehr im Bereich der Ludwigstraße und Brienner Straße. Dabei wird vor allem auch das Durchfahrtsverbot in der Brienner Straße in östlicher Richtung zwischen Amiraplatz und Odeonsplatz überwacht. 

Kontrollaktion der Polizei in der Brienner Straße

Zudem überwacht die Polizei ganzheitlich den Verkehr, dessen Teilnehmer und deren Fahrzeuge. Die letzte Kontrollaktion lief vom 26. November bis zum 15. Dezember. 398 Fahrzeuge wurden dabei überprüft, so die Polizei.

Dabei brachten die Beamten 15 Verkehrsordnungswidrigkeiten zur Anzeige, 224 kostenpflichtige Verwarnungen mussten sie ausstellen - hauptsächlich, weil das Durchfahrtsverbot in der Brienner Straße nicht beachtet wurde. 

Manipulierte Abgasanlagen entdeckten die Beamten während der Kontrollen aber nicht. Es sind auch keine Verkehrteilnehmer durch ihre Fahrweise oder unnötigen Lärm aufgefallen. 

 

12 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading