Kate vs. Pippa Zickenzoff der Royal-Schwestern

Herzogin Kate verzichtet auf Pippa als Hofdame – damit sie ihr nicht die Show stiehlt?

 

Die eine ist jetzt Herzogin, die andere „Her Royal Hotness”: Die Middleton-Sisters Kate (29) und Pippa (27) halten ganz England in Atem. Doch nun hängt der royale Haussegen schief.

Seit der Traumhochzeit ihrer Schwester mit Prinz William (28) ist Pippa das neue It-Girl des Landes und wird täglich beim Starbucks-Gang von Dutzenden Paparazzi belagert. Während Kate offizielle Termine wahrnehmen muss, genießt Pippa das süße Leben – und die ganze Welt darf dabei zuschauen. Hier eine Bootstour mit ihrem Ex, da ein Triathlon, ein Tennisspiel oder eine wilde Party mit Freunden.

Offenbar ist Kate der wahnsinnige Pippa-Hype ein Dorn im Auge. Die ganze Zeit über war klar, dass ihre Schwester auch ihre persönliche Hofdame und damit ihre engste Vertraute wird.

Und nun diese News: Die Herzogin von Cambridge kündigte an, auf eine Hofdame verzichten zu wollen!

Hat Kate etwa Angst, dass ihr die jüngere Schwester permanent die Show stehlen könnte?

Immerhin hat man die beiden seit der Hochzeit nicht ein einziges Mal zusammen gesehen.

Zwar bekommt auch Kate für ihre ersten Auftritte als Herzogin – beispielsweise mit Barack und Michelle Obama – durchweg positive Resonanz. Doch Pippa kann selbst in Durchschnitts-Jeans, Shirt und Ballerinas für Hysterie sorgen.

Wenngleich der Hofdame-Job gestrichen ist, so wollen Kate und William allerdings nicht auf einen persönlichen Haushälter verzichten. Wie das Magazin „US Weekly” von einem Insider aus dem St. James Palace erfahren haben will, wird dem Paar ein fleißiger Helfer für ihr Londoner Domizil zur Seite gestellt.

„Der Haushälter wird bei Besorgungen helfen und das Apartment in Schuss halten”, sagte der Insider. Außerdem wird er die Kleidung von Kate und William bügeln und waschen. Darauf hätte Pippa wohl eh keine Lust gehabt.

 

1 Kommentar