Karriere des 1860-Stürmers Sascha Mölders: Der "König der Löwen" feiert Geburtstag

MSV Duisburg, Rot-Weiß Essen, FSV Frankfurt, FC Augsburg, TSV 1860 - Sascha Mölders schießt Tore quer durch die Republik. Seine Karriere in Bildern - klicken Sie sich durch die Fotostrecke. Foto: sampics/Augenklick

Angriffs-Oldie Sascha Mölders reibt sich wie kaum ein anderer im Sturm der Löwen auf. Am Mittwoch (20. März) feiert der Kämpfer seinen 34. Geburtstag – Tore schießt er auch weiterhin. Seine Karriere in Bildern.

 

München - Im Herbst seiner Karriere ist Sascha Mölders beim TSV 1860 angekommen – am Mittwoch (20. März) feiert der Angreifer seinen mittlerweile 34. Geburtstag. Zuvor gab es ein Auf und Ab in seiner Laufbahn.

Nachdem Mölders seine Profi-Karriere einst beim MSV Duisburg beginnt, spielt er sich über Zwischenstationen Rot-Weiss Essen und FSV Frankfurt bis in die Bundesliga: Beim FC Augsburg kickt der Mittelstürmer zwischenzeitlich auch gegen den FC Bayern und den BVB!

Sascha Mölders ist nach Abstieg vertragslos

Weil er dort aber nur selten zum Einsatz kommt, wechselt der gebürtige Essener zur Saison 2016/2017 zum damaligen Zweitligisten TSV 1860 München. Doch dann kommt der große Fall: Die Löwen steigen in die Regionalliga ab – und Mölders ist damit fürs Erste ohne Vertrag, denn sein Arbeitspapier gilt nur für die 1. und 2. Liga.

Aber es geht weiter für Mölders: Er bleibt seinen Löwen weiter treu. Mit einem neuen Vertrag startet der Routinier zur Saison 2017/ 2018 mit seinem neuen alten Verein in der Regionalliga Bayern – und schießt weiter Tore für Sechzig! Der Aufstieg in die 3. Liga folgt und auch hier ist Mölders trotz seines fortgeschrittenen Fußballer-Alters Stammspieler sowie Identifikationsfigur für die Fans.

Die Bilder der bewegten Karriere des "Königs der Löwen" finden Sie in der Galerie oben.

 

19 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading