Joachim Löw über Schweinsteiger "Ich tausche mich unheimlich gern mit Bastian aus"

Wenn alles gut läuft, spielt Bastian Schweinsteiger gegen Schweden zum 100. Mal für die deutsche Nationalmannschaft. Foto: dpa

Bundestrainer Joachim Löw hat Bastian Schweinsteiger als "Führungsperson" gelobt, "die den Erfolg der Mannschaft absolut in den Mittelpunkt stellt".

 

Stockholm Am Dienstagabend bestreitet Bastian Schweinsteiger gegen Schweden sein 100. Länderspiel. Am Tag zuvor lobte ihn Bundestrainer Joachim Löw: Aus dem "ganz, ganz jungen Spieler
mit sehr viel Talent, Temperament und Feuer" sei in neun Jahren seit dem Nationalelf-Debüt "eine Führungsperson geworden, die den Erfolg der Mannschaft absolut in den Mittelpunkt stellt und sich selbst ein bisschen zurücknehmen kann". Die 100 Länderspiele seien "eine magische Zahl, die für jeden etwas Außergewöhnliches ist". Schweinsteiger sei konstant geworden, habe sich in den letzten Jahren zur Führungsfigur entwickelt und sei ein Spieler, "mit dem ich mich wahnsinnig gern austausche, nicht nur über Fußball. Er hat gute Gedanken, gute Ideen und ist sehr interessiert". Der Jubilar in spe stelle "den Erfolg der Mannschaft in den Mittelpunkt und nehme sich selbst zurück".

 

0 Kommentare