Jessica Biel übernimmt Justin Timberlake singt seinem Sohn keine Schlaflieder

Justin Timberlake singt seinem Sohn Silas keine Schlaflieder. Foto: dpa/Instagram

Da hat man schon einen der berühmtesten Sänger der Welt als Vater und bekommt trotzdem nie ein Schlaflied vorgesungen! So ergeht es Justin Timberlakes Sohn Silas. Warum Jessica Biel den Job übernehmen muss.

 

Los Angeles - Justin Timberlake singt seinem Sohn nichts vor.

Obwohl der Musiker mehrfacher Grammy-Gewinner ist, muss seine Frau Jessica Biel dem gemeinsamen Sohn Silas Schlaflieder singen, da ihr Mann "seine Arbeit nicht mit nach Hause bringen möchte", wie sie nun verriet. Gegenüber der amerikanischen Plattform 'E! News' erklärte sie: "Weißt du, es ist schwierig, wenn es dein Beruf ist. Du bringst ihn nicht immer mit nach Hause und verbringst damit deine Freizeit. Ich singe für das Baby, das arme Ding. Ich singe oft 'Somewhere Over the Rainbow'."

Das gemeinsame Kind des prominenten Paares erblickte im April dieses Jahres das Licht der Welt - und macht beide glücklich. Die Schauspielerin liebt es, ihren Sohn lächeln zu sehen: "Der schönste Moment ist sicherlich der, wenn er gerade aufwacht. Er schaut sich um und du schleichst dich langsam an seine Krippe heran, schaust zu ihm herunter und er lächelt sich an. Kein verklebter Mund, keine Zähne, nur ein breites Lächeln, glücklich darüber, dass du da bist und ihn gerade anschaust. Das ist wahrscheinlich der magischste Moment. Ich werde dann sehr emotional, aber das erledigt sich schnell wieder, weil ich eine schmutzige Windel in meiner Hand halte."

 

0 Kommentare