Investor des TSV 1860 München Ismaik: "Ich widme diesen Sieg dem Obststandl Didi"

Hasan Ismaik und der Obststandl Didi. Foto: Facebook/ismaik1860

Hasan Ismaik trifft den Obststandl Didi – und ist offenbar schwer angetan von ihm. Denn den Sieg gegen Lotte widmet der Investor des TSV 1860 München dem "Münchner Obsthändler".

München - Da wird er sich aber hoffentlich freuen: Hasan Ismaik widmet den Sieg der Löwen über die Sportfreunde Lotte dem Obststandl Didi. Den hatte der jordanische Investor des TSV 1860 München ja bereits am Freitag getroffen – und ließ über seine PR-Agentur ein Foto verbreiten, das die beiden Arm in Arm zeigt.

"Er (der Obststandl Didi, d. Red.) hat mir gestern gesagt, dass er so gerne im Grünwalder Stadion dabei wäre, aber samstags immer arbeiten muss. Er arbeitet so hart für sein Geld", schreibt Ismaik auf Facebook. Und weil der "Münchner Obsthändler Didi" überzeugt war, "dass die Mannschaft auch ohne ihn gewinnt", widmet Ismaik ihm den Sieg.

Ismaik: "Werden eine erfolgreiche Saison erleben"

Doch nicht nur Didi machte offenbar ordentlich Eindruck: "Aber auch die anderen - beruflich bedingt - verhinderten Löwen will ich nicht vergessen. Sie machen unsere Klub so wertvoll".

Dass zum Erfolg auch die sportliche Leitung beigetragen hat, vergisst der Geldgeber aber natürlich auch nicht. "Danke will ich auch Daniel Bierofka, Günther Gorenzel und seinem Team sagen: Sie vertreten den TSV 1860 ausgezeichnet. Wenn wir ihnen unser aller Vertrauen schenken, werden wir eine erfolgreiche Saison erleben".

Übrigens: Das nächste Heimspiel der Löwen gegen Uerdingen findet am Sonntag um 13 Uhr statt – vielleicht schafft es der Obststandl Didi dann ja ins Stadion.

 

19 Kommentare

Kommentieren

  1. null