Innenverteidiger des FC Bayern Jérôme Boateng verletzt: Diagnose ist da!

, aktualisiert am 22.05.2017 - 09:50 Uhr
Boateng musste nach nur elf Minuten verletzt vom Platz. Foto: Huebner/imago

Jérôme Boateng musste im letzten Saisonspiel nach nicht mal einer Viertelstunde vom Platz. Der Weltmeister hielt sich den Oberschenkel. Jetzt ist die Diagnose da.

 

München - Während seine Mannschaftskameraden schon feierten, wurde der Weltmeister immer noch im Krankenhaus untersucht. Erst zu später Stunde kam Jérôme Boateng dann in den Münchner Postpalast, um mit dem FC Bayern die fünfte Meisterschaft in Folge zu feiern.

Boateng wurde noch während des Spiels in Krankenhaus gebracht, dort brachte ein Kernspinuntersuchung jetzt die Diagnose: Muskelverletzung im hinteren Oberschenkel.

Damit soll, so teilte es der FC Bayern am Sonntag mit, der Innenverteidiger "zum Start der Vorbereitung auf jeden Fall" wieder fit sein. Erstmal geht es in den verdienten Urlaub.

 

4 Kommentare