In der heute-show Florian Silbereisen: Spaß-Auftritt nach Trennung von Helene Fischer

Heuerte nicht nur auf dem ZDF-"Traumschiff" an: Florian Silbereisen. Foto: imago/STAR-MEDIA

Florian Silbereisen nimmt vorübergehend den Platz von ZDF-Mann Oliver Welke ein - und zeigt sich trotz Liebes-Aus mit Helene Fischer bestens gelaunt. 

 

München - Was für ein Comeback. Nach sechs Wochen Winterpause kam die satirische ZDF-Nachrichtensendung "heute show" mit einem spektakulären Gastauftritt zurück.

ZDF-Spaß: Silbereisen statt Welke

Plötzlich führte Volksmusik-Star Florian Silbereisen und nicht Stamm-Moderator Oliver Welke durch die Sendung. Im Vorspann der Sendung wurde Welke hinter den Kulissen, aber vor laufender Kamera, entlassen: "Was machst du denn hier? Hat dir denn keiner was gesagt? Du bist raus!", sagte Schauspieler Dietrich Hollinderbäumer zu dem ratlos wirkenden Welke.

Anschließend übernahm der gute gelaunte Silbereisen höchstpersönlich die Moderation: "Guten Abend! Liebe Freunde, es geht wieder los! Herzlich willkommen! Ich bin jetzt hier der neue Kapitän beim Satireboom der Schlagerchampions! Mein Name: Florian Silbereisen! Servus!", erklärte der Ex-Freund von Musik-Superstar Helene Fischer mit einem schelmischen Lächeln. 

Silbereisen: Verweis aufs "Traumschiff"

Silbereisen machte damit gleichzeitig auch Werbung für seine andere Sendung, die ZDF-Kultserie "Traumschiff", bei der er künftig die Rolle des Kapitäns spielen wird. 

Natürlich war der Auftritt von Silbereisen Teil eines Scherzes - zugegeben, eines gelungenen Witzes. Denn: Wenig später saß Welke wieder an seinem Arbeitsplatz und führte wie gewohnt durch die Sendung. "Für alle, die jetzt enttäuscht sind - der Florian lässt sich entschuldigen: Sein Schiff geht gleich", so Welke. 

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading