Horst Lichter war vor Ort Feuer bei "Bares für Rares": Dreharbeiten abgebrochen

In einer Location der TV-Show "Bares für Rares" ist ein Feuer ausgebrochen. Auch Horst Lichter war bei dem Vorfall vor Ort. Foto: Frank W. Hempel/ZDF/dpa

Schrecksekunde bei der ZDF-Show "Bares für Rares": In einer Location der beliebten Sendung hat es gebrannt. Das Gebäude musste evakuiert werden.

 

Auf Schloss Drachenburg in Königswinter werden derzeit Folgen für die TV-Show "Bares für Rares" gedreht. Am Donnerstag kam es dort zu einem Zwischenfall, denn in der Location war ein Feuer ausgebrochen.

Wie der "General Anzeiger" berichtet, hatten Mitarbeiter der ZDF-Sendung gegen 13 Uhr einen Rauchgeruch wahrgenommen, woraufhin die Feuerwehr alarmiert und alle Anwesenden aus dem Gebäude gebracht wurden. "Die Lüftungsanlage lag auf dem Boden und brannte", berichtet Joachim Odenthal, Geschäftsführer von Schloss Drachenburg, über das Feuer im fünften Stock des Gebäudes.

Schreck am Set von "Bares für Rares": "Hier hat es gebrannt"

Auch Horst Lichter war bei dem Vorfall vor Ort und berichtet seinen Fans via Instagram von der Situation: "Ihr habt es wahrscheinlich schon gehört, hier hat es gebrannt." Er gibt aber direkt Entwarnung und erzählt: "War aber wirklich nicht viel. [...] War ein kleiner Kabelbrand."

Die Dreharbeiten konnten nach der Unterbrechung wieder fortgesetzt werden. Am Schloss Drachenburg ist durch das Feuer kein größerer Schaden entstanden, wie der "General Anzeiger" weiter berichtet. Zur Brandursache kann die Feuerwehr bislang keine Angaben machen.

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading