Hoeneß im Audi Dome Bayern-Basketballer gewinnen erstes Playoff-Spiel gegen Alba

Tyrese Rice (l) von München und Albert Miralles von Alba kämpfen um den Ball. Foto: dpa

Playoff-Party im Audi Dome vor den Augen von Steuersünder Uli Hoeneß. Die Basketballer des FC Bayern gewinnen das erste Playoff-Spiel gegen Alba Berlin deutlich und dominant mit 88:67.

 

München - Partystimmung im Audi Dome! Die Basketballer des FC Bayern haben das erste Spiel der Playoff-Viertelfinalserie gegen Alba Berlin – fast überraschend – deutlich mit 88:67 gewonnen. In der Best-of-Five-Serie braucht die Mannschaft von Trainer Svetislav Pesic damit noch zwei Siege um ins Halbfinale einzuziehen.

Die Bayern starteten irre ins Spiel: Erst Steffen Hamann mit zwei Dunks und zwei Freiwürfen, dann Yotam Halperin mit zwei Dreiern – nach gerade einmal einer Minute und 40 Sekunden stand es 12:2. Nach den ersten 10 Minuten lag der FC Bayern dann mit 23:18 vorne. Wenige Minuten später ging Berlin nach einem verfehlten Fastbreak-Dreier von Tyrese Rice zum ersten Mal in Führung – die Bayern durften sich beim extrem treffsicheren Yotam Halperin bedanken, dass das Spiel zu diesem Zeitpunkt nicht kippte.

Erst 8 Punkte in 76 Sekunden von Robin Benzing brachten die Bayern wieder nach vorne – zur Halbzeit stand es 44:39 in einem intensiven Spiel. Mitte des dritten Viertels konnte sich der FC Bayern wieder etwas absetzen – dank Tyrese Rice, der bis zu diesem Zeitpunkt praktisch nicht mitgespielt hatte, um dann mit acht schnellen Zählern zu glänzen. Zum Schluss des dritten Viertels (34:15) lagen die Bayern 78:54 vorne. Und Rice hatte ihn 10 Minuten 15 Punkte gemacht. Sogar Steffen Hamann traf noch mit der Sirene. Da reichte ein solides letztes Viertel, um das Spiel am Ende mit 88:67 nach Hause zu bringen.

Ein überaus dominanter und selbstsicherer Auftritt der Bayern. Svetislav Pesic sagte nach dem Spiel: "Glückwunsch an meine Mannschaft. Sie hat sich exzellent verkauft. Das war eines der besten Spiele der Saison. Die alte Regel: Spannung erhöht die Konzentration hat sich heute wieder bewahrheitet. Wir haben uns mit vielen kleinen Details beschäftigt und eine sehr gute Defense gespielt. Schade dass das nicht das letzte Saison war - aber ich denke, wir werden noch einige solche Spiele abliefern können."

 

0 Kommentare