Hochzeit mit Justin Theroux Jennifer Aniston: Mutter war nicht eingeladen

Justin Theroux und Jennifer Aniston Foto: BangShowbiz

Jennifer Aniston soll Justin Theroux am Mittwoch geheiratet haben. Ihre Mutter war allerdings nicht zur Hochzeit eingeladen, dabei sollen sich die beiden nach jahrelanger Funkstille vor Kurzem wieder versöhnt haben.

 

Los Angeles - Jennifer Anistons Mutter war nicht bei der Hochzeit.

Die 'Cake'-Schauspielerin hat am Mittwoch (5. August) ihrem Verlobten Justin Theroux angeblich auf ihrem Anwesen in Bel Air das Ja-Wort gegeben. Zu der Zeremonie sollen 70 Gäste geladen gewesen sein, Nancy Dow, die Mutter von Aniston, war nicht unter ihnen. Dabei sollen sich Mutter und Tochter angeblich vergangenes Jahr nach jahrelanger Funkstille wieder versöhnt haben. Dow erklärte, sie freue sich dennoch für ihr Kind, obwohl sie nicht eingeladen wurde, wie sie gegenüber 'RadarOnline.com' bestätigte. "Ich finde es wundervoll [dass sie geheiratet haben]. Alles was ich über Jennifer sage, ist zu ihrer Unterstützung", fügte sie hinzu.

Das war wohl nicht immer so, denn die Schauspielerin hatte in der Vergangenheit darüber gesprochen, wie kritisch ihre Mutter in ihrer Jugend mit ihr war: "Sie war kritisch. Sie war sehr kritisch mit mir, weil sie ein Model war, sie war hinreißend. Ich war das nicht. Ich war das nie... Sie war auch sehr nachtragend."

Lesen Sie hier: Darum sieht Jennifer Aniston so gut aus

Auch ohne die Mutter der 46-Jährigen sollen Aniston und Theroux ein rauschendes Fest gefeiert haben. Zu den Gästen der Gartenparty sollen unter anderem Lisa Kudrow, die mit der die Braut in 'Friends' zu sehen war, Ellen DeGeneres und Moderator Howard Stern gezählt haben. Dass sie Teil der Hochzeit des Paares sein würden, erfuhren sie laut 'TMZ' aber erst vor Ort, denn das Event war als Geburtstagsparty für den 'Leftovers'-Star getarnt.

 

0 Kommentare