Hiobsbotschaft für Sechzig TSV 1860: Herbert Paul und Felix Weber fehlen gegen Preußen Münster

Felix Weber und Herbert Paul waren beim Spiel in Ingolstadt mit voller Wucht mit den Köpfen zusammengerauscht. Foto: imago images / Sven Simon

Die Verletzungssorgen beim TSV 1860 werden einfach nicht kleiner: Beim Rückrunden-Auftakt beim SC Preußen Münster muss Trainer Michael Köllner auf Herbert Paul und Felix Weber verzichten.

 

München - Kapitän Felix Weber und Herbert Paul werden dem TSV 1860 beim Rückrunden-Auftakt beim SC Preußen Münster am Samstag (14 Uhr/Magenta Sport, BR und im AZ-Liveticker) nicht zur Verfügung stehen. Dies bestätigten die Löwen gegenüber der AZ.

Die beiden Abwehrspieler waren beim Derby in Ingolstadt am vergangenen Montag (2:2) in der 72. Spielminute heftig mit den Köpfen zusammengestoßen. Paul musste daraufhin umgehend mit einer klaffenden Platzwunde ausgewechselt werden, Weber verließ den Platz kurz darauf mit einer dicken Beule am Kopf.

TSV 1860 mit großem Verletzungspech

Die große Verletzungsmisere bei den Löwen geht damit weiter: Neben Weber und Paul werden Semi Belkahia (Kreuzbandriss), Tim Rieder (Knieverletzung), Quirin Moll (Trainingsrückstand nach Kreuzbandriss), Simon Seferings (Magen-Darm-Infekt), Nico Karger (Trainingsrückstand nach Muskelriss), Benjamin Kindsvater (Leistenprobleme) und Stefan Lex (Knieprobleme) in Münster fehlen.

 

2 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading