Helene Fischer, Micaela Schäfer und Co. "Ice Bucket Challenge": So sexy geht Eisduschen

Ob Helene Fischer (links oben), Gwyneth Paltrow (links unten) oder Micaela Schäfer: Den Ice Bucket lassen auch die sexy Stars nicht aus. Foto: facebook/twitter

Helene Fischer im BH, Verona Pooth im Monokini und Micaela Schäfer mit Nippel-Tape: Die "Ice Bucket Challenge" verkommt immer mehr zur öffentlichen Striptease-Show. Hier gibt es die vier heißesten Eisduschen-Auftritte der letzten Tage.

Zuerst war es ein Versuch auf die Nervenkrankheit ALS aufmerksam zu machen, dann verkam die "Ice Bucket Challenge" zur kruden Selbstinszenierung der Stars.

Seit wenigen Tagen wird diese sogar immer mehr zur öffentlichen Striptease-Show: Wer viel zu zeigen hat, der zeigt auch viel und kippt sich im Bikini oder leichten T-Shirt das Eiswasser über den Körper. Bei aller Kritik am Narzismus der Stars: Schön anzusehen ist das Ganze schon.

Ein Überblick über die heißesten Challenges.

Helene Fischer

Foto:facebook.com/helenefischer.official

Die Mutter einer sexy Interpretation der "Ice Bucket Challenge": Helene Fischer (30, "Atemlos"). Sie ließ sich nur in einem BH bekleidet das kühle Nass über Kopf und Oberkörper kippen. Über das weiße, etwas überdimensionierte Kleidungsstück lässt sich zwar streiten, nichtsdestotrotz lässt kaum ein anderes Video die Männerherzen höher schlagen.

Verona Pooth

Foto:facebook.com/Veronapoothofficial

Verona Pooth (46) lässt bei der "Ice Bucket Challenge" ebenfalls die Hüllen fallen. Mit Jeans-Jacke und süßem, weißen Kleidchen steht die Moderatorin vor dem "Hyatt"-Hotel in Düsseldorf. Doch dann legt die 46-Jährige einen heißen Striptease hin. Und so steht sie im sexy Monokini in Phyton-Optik mit Mega-Ausschnitt, und präsentiert - schreiend vor Eiseskälte - ihre tolle Figur.

Sylvie Meis

Foto:facebook.com/SylvieNEWS

Sie verzichtet nicht nur auf den Bikini, sondern wirkt auch im grauen T-Shirt mit tiefem V-Ausschnitt unglaublich anmutig: Sylvie Meis (36). Bei ihr verkommt die "Ice Bucket Challenge" schon fast zu einem "Wet T-Shirt Contest". Schön anzusehen ist es auf alle Fälle...

Micaela Schäfer

Foto:youtube.com/micaelaschaefer

Eines war von vornherein klar: Wenn Micaela Schäfer bei der Aktion mitmachen wird, wird viel Haut und wenig Textil zu sehen sein. Und prompt tritt das Nacktmodel auf die Strasse - mit abgeklebten Nippeln und zart bedeckter Scham - und schüttet sich das Eiswasser über den Schädel. Übrigens: Auf ihrer Homepage gibt es auch noch eine Version ohne Klebestreifen auf der Brust...

 

0 Kommentare