Heimspiel am Sonntag Sexy wird's zum DEL-Start des EHC

Von links: Frank Mauer, Jessica Kühne, Florian Kettemer, Denise Cotte und Maximilian Kastner. Foto: EHC München

Los geht’s! Ab Freitag gilt es für die Eishackler-Truppe des EHC Red Bull München in der DEL. Heiß wird's - und sexy: Denn Wiesn-Playmate Jessica Kühne ist fürs Eröffnungsbully zuständig.

 

München - Nachdem Coach Don Jackson unumwunden den Meistertitel als Zielvorgabe ausgegeben hat, sind seine Spieler bereits zum Auftakt bei den Kölner Haien (19.30 Uhr) in der Pflicht.

"Wir freuen uns extrem auf die neue Saison", sagte Nationalverteidiger Florian Kettemer. Zwei Tage später steht in der Olympia-Eishalle (16.30 Uhr) der Heimauftakt gegen Meister Mannheim an.

Heiß wird’s zugehen – und sexy. Jessica Kühne, das Wiesn-Playmate 2015, wird das Eröffnungsbully vornehmen. Die traf – zusammen mit ihrer Vorgängerin Denise Cotte – die Spieler Frank Mauer, Kettemer und Maximilian Kastner schon bei der Wiesn-Einkleidung bei Trachten Angermaier.

Damit die Fans beim ersten Heimspiel der Saison voll auf ihre Kosten kommen, ist auch das Rahmenprogramm spektakulär: Auf dem Stadionvorplatz gibt's ein Fanfest (ab 13.00 Uhr), bei dem unter anderem Red Bull-X-Fighter Luc Ackermann und sein Bruder Hannes ihre Freestyle-Motocross-Show abliefern.

 

0 Kommentare