Halbfinale gegen Istanbul Eurocup: Bayern-Basketballer verlieren in letzter Sekunde

Jared Cunningham war bester Werfer bei den Basketballern des FC Bayern. Foto: Rauchensteiner/Augenklick

Der FC Bayern Basketball hat das erste Spiel im Eurocup-Halbfinale gegen Darussafaka Istanbul verloren. Die Münchner erlitten einen Last-Second-Punch. Jetzt kommt alles auf das Rückspiel am Freitag an.

Istanbul - Die Basketballer des FC Bayern München haben in einem hochdramatischen Spiel das erste Eurocup-Halbfinale beim türkischen Club Darussafaka Istanbul verloren.

Der Bundesligist unterlag am Dienstag trotz einer zwischenzeitlichen 23-Punkte-Führung in letzter Sekunde mit 74:76 (47:30). In der "Best-of-Three"-Serie liegen die Bayern damit 0:1 zurück und müssen das Heimspiel am Freitag (20 Uhr) gewinnen, um die Final-Chancen zu wahren. (Hier können Sie Tickets für das Heimspiel des FCBB gewinnen) Ein Entscheidungsspiel würde am 28. März wieder in der Türkei ausgetragen werden.

Darussafaka Istanbul gegen FC Bayern Basketball: Jared Cunningham bester Werfer

Dabei dominierten die Bayern in den ersten 20 Minuten die Partie nach Belieben. Mit Nationalspieler Danilo Barthel, der nach seiner Gesichtsverletzung mit Maske auflief, führte der Bundesliga-Tabellenführer nach dem ersten Viertel mit 25:11 und ging mit einem 17-Punkte-Vorsprung in die Kabine.

Nach dem Seitenwechsel folgte der Einbruch. Darussafaka konnte den Rückstand nach dem dritten Durchgang auf 58:63 verkürzen. Eine Minute vor dem Ende ging Istanbul erstmals in Führung (73:72). Die Bayern antworteten durch zwei Punkte von Top-Scorer Jared Cunningham (20 Punkte), doch eine Sekunde vor Schluss verwandelte Standon Kitt einen Dreipunktewurf und sorgte für den türkischen Sieg.

Im zweiten Halbfinale führt Krasnodar nach dem 82:65 gegen den italienischen Club Reggio Emilia in der Serie mit 1:0.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading