Grüne wollen Bäume pflanzen Sendlinger Straße bleibt Fußgängerzone

Autofrei: die Sendlinger Straße. So soll es bleiben. Möglicherweise werden hier auch bald Bäume gepflanzt. Foto: Sigi Müller

Das beschließt der Stadtrat am Mittwoch. Grüne wollen Bäume pflanzen lassen.

Pilotphasen sind in der Politik ja so eine Sache. Man kann sich nicht einigen, alle Seiten wollen das Gesicht vor ihrem Wähler wahren; dann probiert man halt einfach mal. In Wahrheit hat man den Streit dann nur verschoben.

Die Fußgängerzone in der Sendlinger Straße spricht gegen diese These. Denn nach dem einjährigen Pilotprojekt sind tatsächlich alle überzeugt. Sogar die CSU wird am Mittwoch im Rathaus zustimmen und die Fußgängerzone dauerhaft beschließen.

"Städtebaulich ist es ein Gewinn“, räumt CSU-Stadtrat Johann Sauerer im Gespräch mit der AZ ein. Er betont, dass mittlerweile auch viele Geschäftsinhaber aus der Sendlinger Straße für die Fußgängerzone seien. "Es gab keinen Aufschrei.“

Die SPD steht der Fußgängerzone sowieso offen gegenüber. "Wir werden freudig zustimmen“, sagte Stadtrat Ingo Mittermaier. "Der Bereich wird so aufgewertet.“ Mittermeier sagte, jetzt müssten konkrete Vorschläge für die Gestaltung gemacht werden.

Die Grünen fangen damit am Mittwoch an. "Wir werden den Antrag stellen, dass an der Straße Bäume gepflanzt werden“, erklärte Stadtrat Paul Bickelbacher. 

 

14 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading